Muskelaufbau-Übungen

Arnold Press

Teilen:

Es steht zwar nicht ganz fest, ob diese Schulter-Übung wirklich von Arnold Schwarzenegger entwickelt wurde, aber seine ausgeprägte Schultermuskulatur lässt keinen Zweifel an der Effektivität dieser Übung.

Der Sinn dieser etwas abgeänderten Variante des Schulterdrücken ist ein größerer Bewegungsradius und ein effektiveres Training der Schultern.

Hauptsächlich beanspruchte Muskelgruppen

Schultern, insbesondere die vorderen und seitlichen Schulterköpfe, Trizeps und sekundär die obere Brust.

Ausführung

Nehmen Sie zwei mäßig schwere Kurzhanteln und setzten diese noch im Stehen um (also auf Schulterhöhe bringen). Nun setzten Sie sich auf eine Flachbank oder eine Bank mit Rückenlehne. Am Anfang der Übung zeigen die Handinnenflächen zum Körper, drücken Sie die Kurzhantel langsam nach oben und drehen Sie dabei ihre Hände bis die Handteller nach aussen weisen. Durch die Drehbewegung der Hände soll das Zusammenspiel der einzelnen Schulterköpfe verbessert werden.

Sie können diese Übung auch im Stehen ausführen. Achten Sie dabei jedoch darauf, einen Gewichthebergürtel zu tragen, um Ihren Rücken zu schonen.

Auch heute sieht man noch den einen oder anderen Profi mit dieser fast schon vergessenen Übung trainieren. Der Grund, warum viele alte Übungen heutzutage nicht mehr so ausgeführt werden wie damals, ist einfach die Bequemlichkeit der Bodybuilder von heute. Es ist wesentlich einfacher, die Gewichte nur nach oben zu drücken, als während der Drückbewegung noch eine Drehung zu machen.