Abnehmen

Bauchmassage fördert Fettverbrennung und hilft beim Abnehmen

Teilen:

Es muss nicht immer Jogging sein: Mit einer selbst durchgeführten Bauchmassage kannst Du auch auf der Wohnzimmer-Couch die Fettverbrennung anregen und dabei ein paar Zentimeter abnehmen.

Bei der Bauchmassage geht es darum, mit sanftem Kneten und Zupfen den Feststoffwechsel anzukurbeln. Zunächst nimmst Du Dir die Hautpartien des Bauches vor.

Anleitung Bauchselbstmassage

Mit Daumen und Zeigefingern beider Hände kneifst Du die Gewebeschicht, besser bekannt als "Speckröllchen", und arbeitest sie energisch von einer zur anderen Seite durch und wieder zurück. Damit wird die Durchblutung und Entstaubung des Fettgewebes angeregt.

Im Anschluss daran klopfst beziehungsweise klatschst Du mit den flachen Händen den gesamten Körper ab - zügig von den Füßen aufwärts. Das Abklopfen soll den Stoffwechsel aktivieren.

Die Giftstoffe unter der Hautoberfläche können dadurch besser ausgeschieden, und kleine Fetteinlagerungen besser verbrannt werden.