Fitness-Trends

Bodybuilding für Jugendliche?

Teilen:

Immer mehr, gerade junge Menschen überfluten die Fitnessstudios, mit dem Ziel einen muskulösen und schlanken Körper zu erreichen.

Ein großer Teil der Studiobesucher ist etwa zwischen 14 und 21 Jahren alt. Die Frage die sich aufstellt ist, ob man wirklich schon in so frühen Jahren mit dem Muskelaufbautraining beginnen sollte? Es heißt ja, dass Sport an sich in allen Altersgruppen eine positive Wirkung hat, aber das gilt fürs Bodybuilding nur bedingt. Fakt ist, dass sich der Körper bis zum 21.ten Lebensjahr noch im Wachstum befindet, worauf normale Sportarten keinen Einfluß haben. Durch das Bodybuilding, wenn es mit hoher Intensität betrieben wird, können die Hormone (Wachstumshormon) die eigentlich für das Längenwachstum zuständig sind, dieses vorzeitig stoppen und sich ganz dem Aufbau der Muskelmasse widmen. Das Bodybuilding kann tatsächlich Hormonschwankungen im Körper hervorrufen die zum Stillstand des Längenwachstums führen. Dies ist natürlich keine gute Nachricht für Jugendliche die wirklich Spass am Hanteltraining haben und dieses auch nicht aufgeben wollen, aber ganz so schlimm ist das dann auch wieder nicht. Wer ohnehin mit 14 oder 15 Jahren schon über 180 cm groß ist braucht sich deshalb sicherlich keine allzu großen Sorgen machen. Ansonsten gilt, dass man die Intensität, also die Anstrengung mit der man trainiert nicht sehr hoch schrauben sollte. Als Trainingsgewichte sollten nicht ultraschwere Hanteln, sondern Gewichte mit denen ein lockeres Training absolviert werden kann, gewählt werden.

Das Statussymbol, den Waschbrettbauch kann man auch mit weniger intensivem Training bekommen, da der Bauch sehr gut auf Training reagiert. Kraftsport und auch Fitnesstraining sind, wenn sie in Maßen ausgeführt werden sicherlich auch für Jugendliche ein sehr guter und empfehlenswerter Sport, der darüber hinaus auch die Leistungen in anderen Sportarten wie Basketball, Fußball und Hockey stark verbessern kann. Gerade mit Fitness- und Ausdauertraining kann man auch dem Übergewicht sehr erfolgreich entgegenwirken was ja heute immer mehr Jugendliche betrifft. Nie zuvor war die Zahl der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen höher als heute, obwohl die Möglichkeiten einer sportlichen Betätigung auch besser sind als noch vor 10 Jahren, denn fast an jeder Ecke findet man heute ein Fitnessstudio oder einen Sportklub.

Videospiele und Co. sind zwar cool, einen sportlichen und schlanken Körper zu haben den alle in der Clique bewundern, ist aber noch viel cooler. Also ran ans Eisen durchstarten, denn Fitness ist in!