Fitness-News

Das Geheimnis straffer Beine

Teilen:

Spätestens in der warmen Jahreszeit, wenn die neue Mode in den Geschäften hängt, denken viele Frauen an ihr Aussehen. Der Wunsch, in Shorts und kurzen Röcken eine gute Figur zu machen, ist groß.

Vor allem die Beine sollen straff sein

Viel Bewegung, eine vitaminreiche Ernährung und Massagen können einiges dafür tun. Wer regelmäßig Obst und Gemüse isst und ausreichend Wasser trinkt, versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen, die das Bindegewebe stärken.

Massagen fördern die Durchblutung, wodurch die Haut straffer wirkt.

Regelmäßig bewegen

Ein regelmäßiges Krafttraining oder Ausdauersport helfen dabei, Muskeln aufzubauen und die Fettpolster schwinden zu lassen. Doch vielen fehlt im stressigen Berufs- und Familienleben einfach die Zeit dafür.

Aber auch ohne Fitnessstudio lassen sich kleine Bewegungseinheiten in den Alltag einbauen. So kann man etwa die Treppe anstatt des Aufzugs benutzen oder regelmäßig einen flotten Spaziergang unternehmen. Das fordert und fördert die Muskulatur.

Ganz nebenher trainieren

Mit speziellen Fitnessschuhen wie beispielsweise aus der Ara Fitness Kollektion wird die Beinmuskulatur bei jedem Schritt noch effektiver trainiert, und zwar auf ganz sanfte Weise.

Die bequemen und weichen Schuhe sorgen dafür, dass mehr Muskeln angesprochen werden, als das mit herkömmlichen Schuhen der Fall ist. So kann das Training auf dem Weg zur Arbeit oder beim Einkaufen ganz nebenher laufen, ohne Schweiß und Mühen.

Ein neues Dämpfsystem garantiert das komfortable Auftreten. Die Kollektion umfasst verschiedene Modelle (ab 99,95 Euro) wie Schnürer, Spangenschuh mit Klettverschluss oder Slipper. Seit über 60 Jahren entwirft und fertigt das Langenfelder Unternehmen Schuhe und liefert jährlich sieben Millionen Paar Schuhe in 50 Länder. Besonderen Wert legt der Hersteller auf einen hohen Tragekomfort und gesundes Gehen. Unter www.ara-shoes.com gibt es mehr Informationen zum Unternehmen und den Kollektionen.