Fitness-Tipps

Die größten Fitness-Irrtümer

Teilen:

Dafür gehen Millionen Deutsche jede Woche ins Fitness-Center, stemmen Gewichte und trainieren, was das Zeug hält.
Und wundern sich, dass sie weder abnehmen noch fit werden. Denn gerade an den Hanteln, beim Joggen und Trockenrudern können Sie viel falsch machen.

Damit Ihnen Sport auch wirklich gut tut hier einige der größten Fitness Irrtümer:

  • Nur einmal pro Woche trainieren lohnt sich nicht.
    Falsch! - Bewegung tut immer gut !
     
  • Man kann gezielt Fett dort abbauen, wo man es will.
    Falsch! - Nur in Kombination mit fettarmer Ernährung bringt Sport etwas. Und dann zunächst am Oberkörper, dann an den Hüften, Oberschenkeln und am Po...
     
  • Bei Rückenschmerzen keinen Sport treiben.
    Falsch! - Gerade auch bei Bandscheibenproblemen sollte man unter fachlicher Aufsicht Gymnastik machen. Je mehr Sie Ihre Rückenmuskulatur stärken, desto weniger haben Sie unter Bandscheibenproblemen zu leiden.
     
  • Kräftig schwitzen verbrennt Fett.
    Falsch! - Wer viel schwitzt, verliert zu allererst Wasser.
     
  • Mein Sportprogramm ziehe ich jeden Tag stur durch.
    Falsch! - Ihr Körper braucht Herausforderungen. Sonst langweilt er sich. Wechseln Sie die Sportarten. So beanspruchen Sie auch andere Muskelgruppen und schützen sie gleichzeitig vor Überlastung.
     
  • Stretching bringt nichts.
    Falsch! - Aufwärmen ist so wichtig wie das Training selbst. Das beugt Verletzungen vor!
     
  • Hausarbeit reicht, um sich fit zu halten.
    Falsch! - Beim Putzen machen Sie immer die gleichen Bewegungen. Und das ist oft nicht gesund.
     
  • Viel hilft viel.
    Falsch! - Wen Sie es am Anfang gleich übertreiben, steigt nicht nur der Frust, sondern auch das Verletzungsrisiko. Lassen Sie sich lieber beraten, was für Sie das richtige Einsteigerprogramm ist.