Fitness-Trends

Fit mit Aqua-Aerobic

Teilen:

Der Trendsport Aqua Aerobic findet immer mehr Anhaenger.
Sportvereine, Schwimmbaeder und Volkshochschulen bieten Kurse an. Wer gesund und einigermassen koerperlich trainiert ist, kann den Sport problemlos bis ins hohe Alter machen.
Ein richtig durchgefuehrtes Training im Wasser findet im aeroben Bereich statt. Sauerstoffaufnahme und Sauerstoffverbrauch durch die Muskelarbeit halten sich die Waage. Durch den Widerstand des Wassers verbessern sich Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit im gleichen Mass.
Das Verletzungsrisiko ist praktisch Null. Durch den Auftrieb des Wassers wird der Koerper leichter und die Gelenke und die Wirbelsaeule werden entlastet.
Das Konditionstraining ist eine ideale Methode abzunehmen. Wie auch bei anderen Trainingsarten sollte man hier auf seinen Puls achten.
Beim Body-Styling werden Hanteln oder auch Schwimmbretter eingesetzt. Der Vorteil von Aqua-Aerobic ist, dass, anders als bei Sportarten an Land, jede Koerperpartie gleichmaessig trainiert wird durch den Wasserwiderstand. Durch den Wasserdruck wird der Koerper besser durchblutet, der Stoffwechsel wird angekurbelt, der Kreislauf laeuft somit auf vollen Touren. Man sollte darauf achten, dass man sich nicht mit vollem Bauch in die Fluten stuerzt.
Die Kraft des Wassers entspannt Koerper und Psyche, der staendige Temperaturreiz strafft das Gewebe, das Wasser das staendig vorbeistroemt wirkt wie eine Massage. Achten Sie darauf, dass das Wasser die richtige Temperatur hat ca. 28-30 Grad.