Fitness-Tipps

Freizeitsportler profitieren: 7 Tipps bei Sportverletzungen vom DFB-Cheforthopäden

Teilen:

07.06.2006 - 10:00 Uhr, www.medipolan.de München (ots) - Sport ist für Gelenke und Muskeln oft eine große Belastung: Fußballprofis sind hiervon besonders betroffen. Damit die Stars schnell und nachhaltig wieder fit werden, stehen Top-Ärzte bereit. Der Vorsitzende der medizinischen Kommission des DFB, Prof. Dr. Heinrich Hess, verrät Tipps, die auch Freizeitsportler leicht anwenden können.

"Im Vergleich zu Profisportlern, und wenn man die Dauer der sportlichen Aktivitäten berücksichtigt, verletzen sich Amateursportler häufiger und schwerer", so Prof. Dr. Heinrich Hess. Umso wichtiger, dass bei Verletzungen richtig gehandelt wird, rät der Facharzt für Orthopädie.

Seine 7 goldenen Regeln für Freizeitsportler:

  1. Je besser Geschicklichkeit und Technik, Muskelschnellkraft und Ausdauer trainiert werden, desto weniger Verletzungen treten auf.
     
  2. Jede Verletzung ernst nehmen! Auch so genannte "Bagatellverletzungen" können üble Folgen haben.
     
  3. Gelenkverletzungen können besonders heimtückisch sein. Hier sind schnelle ärztliche Diagnose und sorgfältige Behandlung wichtig.
     
  4. Jede Verletzung muss vor der erneuten Belastung ausheilen, deshalb ist eine gute Rehabilitation notwendig.
     
  5. Bei Sportverletzungen ebenso wie bei rheumatischen Erkrankungen oder Rückenproblemen liegen meistens Entzündungen oder Verspannungen vor, die durch Schonung allein selten ausheilen. Auf Therapie nicht verzichten!
     
  6. Entzündungen und Verspannungen (die auch bei Joggerknie und Tennisarm auftreten) behandeln Spitzensportler oft unkompliziert mittels Elektrotherapie. Praktischer Geheimtipp unter Profis: Energy-Pads, die bequem unter der Kleidung getragen werden können (z.B. Medipolan, Apotheke) und den Heilungsprozess beschleunigen.
     
  7. Spiele fair! Das schont Dich und Deine Gegner - besonders beim Fußball.


Hintergrund für die Redaktion:

Eine wissenschaftlich veröffentlichte Multi-Center-Doppel-Blind-Studie beweist die Wirksamkeit der Medipolan-Energy-Pads in über 90 Prozent aller Fälle. Die in 20 verschiedenen Pass-Formen erhältlichen Pads sind nebenwirkungsfrei. Medien wie plusminus und ARD-Ratgeber recherchierten und berichteten positiv.

Pressekontakt:
Jürgen Wagner Tel.: 06128-918120 E-Mail: mcs@medipolan.de

Medical Care Services AG Medipolan/Biopolan Röderweg 22 65232 Taunusstein www.medipolan.de Weitere Informationen und druckfähiges Bildmaterial: www.medipolan.de/presse PR-Agentur: www.prdienst.de



Quelle: news aktuell GmbH