Nährstoffe

Fructose

Teilen:

Fructose (Fruchtzucker) macht bei einem Menschen mit normalen Essgewohnheiten einen Grossteil der täglichen Gesamtzuckermenge aus, da es in sehr vielen Lebensmitteln enthalten ist. Honig beispielsweise besteht zu 40% aus Fructose. Auch alle Früchte und Obst enthalten Fructose. Fakt ist, dass sich Fruktose im Körper sehr leicht in Fett umwandelt, wesentlich leichter als alle anderen Zuckersorten. Aus diversen Studien geht auch hervor, dass Fruktose den Harnspiegel anhebt. Ein zu hoher Harnspiegel kann Gelenkprobleme und Gicht verursachen, was für Sportler sicherlich nicht wünschenswert ist. Jedoch soll das nicht heissen, dass man auf alle Lebensmittel die Fructose enthalten verzichten sollte, man sollte vielmehr darauf achten, den Konsum von Fruchtsäften zu reduzieren und dafür seinen Vitaminbedarf mit Rohobst decken, zumal frisches Obst auch gesunde Ballaststoffe enthält.