Muskelaufbau Tipps

Klimmzüge für einen breiten Rücken

Teilen:

Eine sehr gute Übung, um den Rücken muskulöser und massiver werden zu lassen, sind Klimmzüge. Je nach Griffbreite wird in erster Linie der Latissimus oder die innere Rückenmuskulatur trainiert.

Muskeln, die außerdem beansprucht werden:

Bizeps, Unterarme, hintere Schulter. Wenn Sie z.B. einen breiten Griff wählen, wird der innere Teil der Rückenmuskeln vermehrt beansprucht, wählen Sie jedoch eine enge Griffweite, trainieren Sie dabei bevorzugt den äußeren Rückenmuskel (Latissimus dorsi).

Wenn Ihnen normale Klimmzüge zu leicht sind, können Sie auch Zusatzgewichte an Ihren Gewichthebergürtel schnallen.

Ausführung:

Stellen Sie sich vor die Klimmzugstange und greifen die Stange etwas weiter als Schulterbreite. In der Ausgangsposition hängen Sie mit ausgestreckten Armen und angewinkelten Beinen, so dass Sie nicht den Boden berühren an der Stange. Ziehen Sie sich jetzt nach oben, bis Ihr Kinn ungefähr in Höhe der Stange ist und Ihre Oberarme parallel zur Stange sind. Senken Sie sich nun in die Ausgangsposition ab. Spannen Sie am oberen Punkt der Übung Ihre Rückenmuskulatur fest an, um die Kontraktion zu verbessern. Sie können die Wiederholungen auch abwechselnd vor dem Kopf und dahinter machen.

Zusatzgewichte sind nur empfehlenswert, wenn Sie mit Ihrem eigenen Körpergewicht mindestens 12 korrekte Wiederholungen absolvieren können.