Forschung

Neue Alternativen zur Milch

Teilen:

18.07.2006 - 09:45 Uhr, VITAL

Hamburg (ots) -

Bis zu 20 Prozent der Deutschen vertragen keine Milch, denn sie leiden unter einer Laktose-Intoleranz. Magenschmerzen und Durchfall sind meist die Folge, außerdem wird auch das Milcheiweiß vielfach nicht vertragen. Doch es gibt Alternativen, denn es kommen immer mehr Milchersatzprodukte auf den Markt. Dazu zählen nach Soja-Getränken auch Reis-, Hafer- und Mandeldrinks, die als Milch-Imitate angeboten werden, wie die Zeitschrift VITAL in ihrer neuen Ausgabe berichtet. Zugleich sind sie cholesterinfrei und kalorienärmer als Milch. "Ihr pflanzliches Eiweiß soll zudem Osteoporose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegenwirken", sagt Dr. Bernhard Watzl von der Bundesforschungsanstalt für Ernährung.

Milch gilt vor allem als wichtiger Kalzium-Lieferant, die Imitate liefern hingegen nur wenig von diesem Mineralstoff. Er wird allerdings vielen Drinks zugesetzt. Studien mit Soja zeigen zudem, dass die Kalziumverfügbarkeit vergleichbar mit Milch ist. Allerdings schmeckt keiner der Drinks wie Milch. Die Alternativprodukte aus Reis oder Mandeln sind süßer, die aus Hafer würziger und Soja-Drinks nussiger. Übrigens können auch Soja-Produkte bei Allergikern Unverträglichkeiten hervorrufen.
Quelle: VITAL

Rückfragen bitte an: Kirsten Hoffmeister Redaktion VITAL Tel.: 040/2717-2522