Wellness

Präventologen entwerfen Strategien für eine gesunde Lebensführung

Teilen:

Stress und Erfolgsdruck, Bewegungsmangel, Fehlernährung: Es gibt viele Faktoren, die zu Krankheiten und Gesundheitsproblemen führen können. Diese aufzuspüren und alternative Lebensweisen aufzuzeigen sind die Aufgaben von Präventologen.

Gemeinsam mit den Betroffenen entwickeln sie alltagstaugliche Strategien, die den Menschen zu einem gesunden und natürlichen Lebensstil verhelfen und das Wohlbefinden nachhaltig stärken.

Prävention und Gesundheitsförderung

Das Arbeitsgebiet der Präventologen ist breitgefächert. Sie sind im betrieblichen Gesundheitsmanagement, in der Schulprävention, in Gesundheitszentren oder Vitalhotels tätig.

Die Fachleute beraten ihre Klienten ganzheitlich, geben Anleitungen zu gesunder Ernährung, Sport- und Bewegungstherapien oder Stressbewältigung.

Die Berufsperspektiven sind nach Ansicht von Dr. Ellis Huber, Vorsitzender des Berufsverbands Deutscher Präventologen e.V., ausgezeichnet.

Der Mediziner sieht Prävention und Gesundheitsförderung als originäre Aufgaben der Krankenkassen. "Präventologen sollten als selbstverständlicher Versorgungsberuf in einem zukunftsfähigen Gesundheitssystem positioniert werden", betont Dr. Ellis Huber.

Qualifizierte Ausbildung zum Präventologen

Der Berufsverband bietet bereits seit vielen Jahren eine berufsbegleitende Ausbildung zum qualifizierten Präventologen an. Das Studium dauert in der Regel zwölf Monate und ist bei der Zentralstelle für Fernstudiengänge staatlich anerkannt. Der Einstieg ist jederzeit zum Monatsanfang möglich.

Während ihrer Weiterbildung erhalten die angehenden Gesundheitsexperten fundiertes Wissen in den Bereichen Ernährung, Bewegung, Suchtprävention und Lebensgestaltung. Die Agentur für Arbeit fördert das Studium als Weiterbildungsmaßnahme für arbeitslose Leistungsempfänger.

Unter www.praeventologe.de und unter Telefon 0511-8667845 gibt es alle Informationen zu dem neuen Berufsbild des Präventologen.