Sonstiges

Rauchfrei - Wie gut es dem Körper ohne geht

Teilen:

Egal wie lange Sie geraucht haben:
Es lohnt sich immer aufzuhören, denn schon 20 Minuten nach der letzten Zigarette beginnt der Körper sich zu erholen. Die Stufen der Regeneration.
Was im Körper nach der letzten Zigarette passiert:

Nach 20 Minuten Puls und Blutdruck normalisieren sich, die Durchblutung verbessert sich.

Nach 8 Stunden Der Kohlenstoffmonoxidspiegel im Blut sinkt wieder auf ein normales Niveau und der Sauerstoffspiegel normalisiert sich.

Nach 24 Stunden Das Herzinfarkt-Risiko fällt.

Nach 48 Stunden Geruchs- und Geschmacksrezeptoren regenerieren sich. Gerüche und Düfte werden wieder besser wahrgenommen, Speisen genauer geschmeckt.

Ab 2 Wochen Die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert sich merklich; der Blutkreislauf stabilisiert sich, die Lungenfunktion erhöht sich um rund 30 Prozent.

Nach 1 bis 9 Monaten Hustenanfälle reduzieren sich, verstopfte Nasennebenhöhlen beginnen mit der Regeneration. Kurzatmigkeit und Abgeschlagenheit werden vermindert. Das Flimmerepithel der Lunge wird wieder aufgebaut und es kann ein Schleimabbau erfolgen. Die Lunge reinigt sich verstärkt, die Infektionsgefahr sinkt.

Nach 1 Jahr Das Koronarinsuffizienzrisiko fällt auf die Hälfte des Risikos eines Rauchers.

Nach 5 Jahren Das Krebsrisiko von Mund, Luft- und Speiseröhre verringert sich auf die Häfte des Risikos eines Rauchers.

Nach 10 Jahren Das Lungenkrebsrisiko hat sich auf das von Nichtrauchern verringert.

Nach 15 Jahren Das Risiko einer Koronarinsuffizenz ist wieder auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

<script type="text/javascript"></script> <script type="text/javascript" src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js"> </script>