Fitness-News

Rückenleiden begegnen durch innovativen Bewegungsstuhl

Teilen:

Langes Sitzen, mangelnde Bewegung und Stress können zu Kreuzschmerzen und Verspannungen führen. Allzu oft fehlt es an den Möglichkeiten, sich körperlich zu betätigen. Durch einen Bewegungsstuhl lässt sich der Büroalltag ganz einfach im Sitzen aktiv und dynamisch gestalten.

Patentiertes Kugelgelenk

Der Bewegungsstuhl "Balimo" beispielsweise ermöglicht dynamisches Sitzen durch ein patentiertes Kugelgelenk in der Sitzoberfläche. So kann sich das Becken ohne Kraftaufwand dreidimensional bewegen.

Zusätzlich wird bewusst auf Arm- und Rückenlehnen verzichtet. Die sich daraus ergebende freie Beweglichkeit fordert das Gleichgewicht heraus und verlangt, dass man sich ausbalanciert.

Diese natürliche Dynamik verbessert das Zusammenspiel der gesamten Rückenmuskulatur, man richtet sich auf, Fehlhaltungen und Rückenprobleme werden spielerisch gemindert.

Der innovative Stuhl ist nicht nur fürs Büro empfehlenswert. Auch als Trainingsgerät und überall dort, wo man längere Zeit sitzt, ist er ein hilfreicher Begleiter.

Kreisende Bewegungen mit dem Becken sowie Kippbewegungen in alle Richtungen sind dabei nur einige Übungsmöglichkeiten, die den Alltag aktiver gestalten.

Balance und Beweglichkeit gegen Rückenprobleme

Das Becken verbindet die Beine mit dem Oberkörper und überträgt das Gewicht des Oberkörpers auf diese Stützpfeiler. Ist das Becken in seiner Beweglichkeit eingeschränkt, gerät der Oberkörper aus der Balance. Die daraus entstehenden Belastungen und Fehlhaltungen können Schmerzen und Verspannungen verursachen, vor allem im Rückenbereich.

Durch natürliche Beckenbewegungen unterstützt "Balimo" körpergerechte und ausgewogene Bewegungsabläufe. Die Wirbelsäule wird mobilisiert und die Muskulatur gleichmäßiger eingesetzt.

Einseitige Belastungen werden aufgelöst und der Körper ausbalanciert.

Der "Balimo" ist als Holz- oder Metallmodell in verschiedenen Farben erhältlich. Die Kosten liegen je nach Ausführung bei rund 300 Euro. Mehr Informationen sowie die Bezugsquellen gibt es unter Telefon 02104-505 4747 oder im Internet.