Rezepte

Schlemmen ohne Reue!

Teilen:

Bald ist Fruehlingsanfang, die Zeit des winterlichen Schlemmens sollte (wenn nicht schon geschehen) wieder eingeschraenkt werden. Auf leckeres Essen muessen Sie aber auch als figurbewusster Mensch nicht verzichten. Wir haben anbei ein paar Gerichte fuer Sie zusammengestellt bei denen Sie schlemmen koennen, ohne dass Ihre Figur darunter leiden muss.

Chinapfanne mit Haehnchenbrust

Dieses Gericht zeichnet sich besonders durch einen sehr niedrigen Fettanteil aus und ist daher sehr gut fuer Fitnesssportler geeignet.

Zutaten:

70g Reis, 100g Haehnchenbrust, 50g Austernpilze, 1 Moehre, 50g Sojasprossen, etwas Salz und Pfeffer, 1 EL Sojasauce, 1/2 Bund Koriander, 1 Knoblauchzehe.

Zubereitung:

Bringen Sie den Reis in ca. 1/4 Liter leicht gesalzenem Wasser zum kochen und lassen ihn dann 25 Minuten bei schwacher Hitze aufschwemmen. Die Haehnchenbrust in kleine Mundgerechte Stuecke schneiden und nach belieben mit Salz und Pfeffer bestreuen. Nun den Knoblauch in eine Schuessel pressen, die Moehre in feine Streifen schneiden, sowie die Austernpilze putzen, klein schneiden und auch beigeben. Etwas Oel in die Pfanne (oder den Wok) geben und erhitzen, anschliessend das Fleisch hinzugeben und anbraten. Das Gemuese aus der Schuessel nun in die Pfanne geben und anduensten lassen. Wenn erwuenscht kann noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Den Koriander klein schneiden und untermischen. Nun das Ganze mit Salz Pfeffer und der Sojasauce abschmecken.

Lecker belegtes Vollkornbroetchen

Eine leichte Mahlzeit fuer zwischendurch, die nur ca. 350 Kalorien enthaelt. Genau das richtige, wenn es mal schnell gehen muss.

Zutaten:

1 Vollkornbroetchen, 1/2 Paprika, 1 Bund gemischte Fruehlingskraeuter (es geht auch ein Paeckchen Tiefkuehlkraeuter), 100g Quark (Magerstufe), 1 Knoblauchzehe, 1 Tl. Leinsamen, 1 Fruehlingszwiebel, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Die Paprika und die Fruehlingszwiebel in kleine Stuecke schneiden. Die Kraeuter waschen und klein schneiden. Die Knoblauchzehe in den Quark pressen und verruehren. Jetzt das Gemuese und die Kraeuter unterruehren. Den Leinsamen (am besten geschrotet) hinzugeben und anschliessend den Quark mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Vollkornbroetchen in zwei Haelften schneiden und den Quark daraufstreichen.

Pizza mit Waldpilzen

Die Pilzpizza ist sehr lecker und zeichnet sich durch einen ausgewogenen (im Gegensatz zu anderen Pizzen) Naehrwertgehalt aus. Ideal als Hauptgericht, dazu empfiehlt sich ein frischer Feldsalat.

Zutaten:

100g Pfifferlinge, 1 Lauchzwiebel, 100g Maronen, 20g Tomaten (getrocknet), 1/2 Packung Pizzateig (Fertigpizzateig), 20g Schafskaese, Salz, Pfeffer, Basilikum und Thymian, 50ml Gemuesebruehe (Fertigpackung).

Zubereitung:

Die Lauchzwiebel in Ringe schneiden, die Pilze putzen und klein (der Laenge nach) schneiden. Die Pilze in der Gemuesebruehe anduensten, Lauchzwiebel und getrocknete Tomaten zu den Pilzen geben und einige Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer pikant wuerzen. Den Pizzateig ausrollen. Den Teig mit der Pilz- mischung belegen und den Schafskaese darueberbroeckeln. Bei 200 Grad ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen knusprig backen. Die fertige Pizza aus dem Ofen nehmen und mit Basilikum und Thymian bestreuen.