Trink-Fahrplan

Teilen:

Mit diesem Plan kommst Du spielend auf Deine 2 Liter am Tag!

  • zum Frühstück (7 Uhr): Einen Teller Müsli mit Milch (0,2 Liter), außerdem ein Glas Fruchtsaft
  • ca. 10 Uhr: Ein weiteres Glas Fruchtsaft/Mineralwasser, wobei Fruchtsaft Dich auch gleich mit muntermachenden Vitaminen versorgen würde
  • Mittagszeit (12 Uhr): Trinke vor dem Essen ein großes Glas Wasser (0,4 Liter). In den meisten Fällen fällt das Trinken vor dem Essen leichter. Außerdem hat es den Effekt, dass Du das Hungergefühl dämmen und dies z.B. in Diätzeiten zusätzlich sehr hilfreich sein kann. Du würdest also "2 Fliegen mit einer Klappe schlagen". Während des Essens keine Flüssigkeit - erst wieder eine halbe Stunde danach. Und das aus folgendem Grund: Wenn Du während des Essens Flüssigkeit zu sich nimmst, kann dies Nachfolgen von einer Übersäuerung des Magens haben. Das Gehirn bzw. der Magen produziert abhängig davon was, wann und wie viel Du isst, Magensäure. Wenn Du jedoch während des Essens Flüssigkeit zu Dir nimmst, verdünnst Du die Magensäure und es kann somit Dein Essen nicht wie vom Magen eingerichtet verdaut werden - es kommt zu Verdauungsprobleme. Die Folge davon: Der Magen produziert bei der nächsten Mahlzeit mehr oder zuviel Magensäure, was z.B. sehr unangenehmes Sodbrennen zur Folge haben kann.
  • Kaffeezeit: Gönne Dir ruhig eine gute Tasse Kaffe oder Cappuccino, trinke jedoch danach ein Glas Wasser (0,2 Liter).
  • 16 Uhr: Der Blutzuckerspiegel sinkt. Folge: der kleine Hunger kommt. Trinke Buttermilch (0,2 Liter) oder ein Glas frisch gepressten Fruchtsaft.
  • 19 Uhr: Zum Abendessen ein großes Glas Apfelsaft- oder Orangensaftschorle (0,4 Liter). Ein ideales Mischverhältnis bei einer Schorle ist 1:3 !
  • 21 Uhr: Egal ob Du ausgehst oder gemütlich zu Hause vor dem Fernseher liegst - ein Liter Bier ist immer drin. Bevor Du jedoch zu Bett gehst, solltest Du noch ein großes Glas Wasser trinken (0,4 Liter).