Fitness-Tipps

Wie Sie Verletzungen vermeiden

Teilen:

Studien beweisen: Viele Kraftsportler klagen über Schmerzen während oder nach dem Training. Kein Wunder! Denn die meisten trainieren zu oft zu intensiv.

Die häufigsten Gründe für Schmerzen oder Verletzungen sind

  • falsche Ausführung der Übungen
  • zu hohe Intensität beim Workout
  • fehlendes Aufwärmen
  • zu schnelle Bewegungen
  • zu schnelle Trainingssteigerung

Durch ein sanfteres Krafttraining lässt sich in den meisten Fällen ein viel effektiveres Ergebnis erzielen, einfach weil man konstanter trainieren kann und nicht durch erzwungene Trainingspausen das Workout unterbrechen muss.

Also denken Sie bei Ihrem nächsten Studiobesuch einfach an folgende Punkte

  1. Wärmen Sie sich durch ein moderates Cardiotraining auf, so bereiten Sie Ihren gesamten Körper auf die kommende Belastung vor.
     
  2. Vor jeder Übung absolvieren Sie einen Satz mit ca. 40-50% Ihres Zielgewichts, um Ihren Bewegungsablauf zu optimieren und den gesamten Stützapparat auf seine Aufgaben vorzubereiten.
     
  3. Trainieren Sie langsam! Der Belastungsreiz auf den Muskel wird so intensiver und Sie vermeiden so Überlastungen und Ausweichbewegungen
     
  4. Gehen Sie nicht bei jedem Training an Ihre Leistungsgrenze. Sportwissenschaftler haben herausgefunden, dass Muskelwachstum auch bei mittlerer Intensität erreicht wird.
     
  5. Achten Sie auf Ihre Pausen! Regeneration ist der Schlüssel zum Trainingserfolg und Sie schonen zudem Ihr Immunsystem.