Nährstoffe

Wissenswertes über Taurin

Teilen:

Die Amionsaeure Taurin spielt eine grosse Rolle im Kalziumhaus- halt, dem Wachstum und der Regulierung des osmotischen Drucks und der Zellmembranfunktion. Ausserdem ist sie Bestandteil der Galle, die fuer die Fettverdauung, Cholesterinverwertung und Verarbeitung der fettloeslichen Vitamine von grosser Bedeutung ist. Taurin ist in ausreichenden Mengen enthalten in: Milch, Eier, Fisch und Fleisch, darueber hinaus kann es auch aus den Aminosaeuren Methionin und Cystein aufgebaut werden. Bei einer vegetarischen Ernaehrung ist eine zusaetzliche Aufnahme von Vitamin B 6 zu empfehlen, da dieses Vitamin entscheidend an der Umwandlung zu Taurin beteiligt ist. Untersuchungen ergaben, dass eine zusaetzliche Taurinzufuhr bei aelteren Menschen die Muskel- funktion normalisieren kann. Ein Mangel an Taurin kann z.B. zu Augennetzhautproblemen fuehren.