Dampfgaren – ein Geschenk für Sportler

0
195

In Asien wird diese Art zu kochen schon lange praktiziert, in Europa hat sie sich erst in den letzten Jahren etabliert: Die Rede ist vom Dampfgaren.

Dabei werden Speisen nur mit Hilfe von Wasserdampf langsam gegart. Das Ergebnis ist ein herrlicher Geschmack, bei dem außerdem alle wichtigen Vitamine erhalten bleiben. Besonders bei Sportlern erfreut sich das Dampfgaren immer größerer Beliebtheit.

So funktioniert das schonende Dampfgaren

Statt mit Wasser oder im Ofen werden Speisen beim Dampfgaren mit Hilfe von Wasserdampf zubereitet. Traditionell noch in einem Bambuskörbchen, geht das heute auch mit vollautomatischen Dampfgarern.

Diese Zubereitungsart geht zum einen schneller als das Garen im Ofen, da es dort trockener ist. Zum anderen gehen nicht so viele Vitamine verloren, wie durch das klassische Wasserbad.

Besonders B- und C-Vitamine sind stark wasserlöslich und werden so regelrecht aus den Nahrungsmitteln herausgeschwemmt. Durch das Dampfbad bleiben wiederum etwa 90 Prozent aller enthaltenen Vitamine bestehen.

Das sorgt nicht nur für eine gesündere Mahlzeit, die Speisen behalten darüber hinaus ihren intensiven Geschmack, ihre Farbe und ihre Konsistenz bei. So werden weniger Fette und Gewürze zum Kochen benötigt.

Warum ist das Dampfgaren besonders für Sportler so effektiv?

Viele Sportler, besonders aus der Fitness- und Bodybuilderszene schwören auf die neue Küchenmaschine. Der Vorteil ist, dass sich nicht nur Gemüse, sondern sogar Fisch und Fleisch bequem zubereiten lassen – und das sogar gleichzeitig!

Besonders das eiweißhaltige Geflügelfleisch liegt im Fokus von Sportlern. Dieses können sie im Dampfgarer bequem und schnell zubereiten, ohne Angst, wertvolle Inhaltsstoffe zu verlieren.

Gleichzeitig erhält der Dampf den herrlichen Geschmack und schützt das Fleisch vor dem Austrocknen. Obwohl man im Dampfgarer praktisch alle Speisen zubereiten kann, gibt es spezielle Rezepte, die sich besonders gut für das schonende Garen eignen.

Wie viel kostet ein Dampfgarer?

Dampfgarer gibt es in vielen verschiedenen Preisgrößen. Wer das schonende Garen erst einmal ausprobieren möchte, der kann sich zunächst ein Exemplar für die Mikrowelle anschaffen.

Diese Modelle bestehen in der Regel aus einem Topf, in dem das Wasser zum Kochen gebracht wird und einem Topfeinsatz, in dem die zu garenden Speisen gelegt werden. Ein Deckel sorgt dafür, dass der Dampf nicht entweichen kann. Entsprechende Modelle gibt es bereits für unter 100 Euro.

Teurere Produkte kommen ohne Mikrowelle aus, das Wasser wird auf dem Herd erhitzt. Es ist möglich, in ihnen nicht nur einzelnes Gemüse etc. zuzubereiten, sondern gleich ganze Mahlzeiten.

Gleichzeitig lässt sich die Garzeit hier direkt einstellen und besser kontrollieren. Dadurch gelingen Speisen noch besser als mit dem Mikrowellengarer. Darüber hinaus arbeiten sie in der Regel energieeffizienter. Mittlerweile gibt es jedoch auch große Einbaudampfgarer. Für sie kann man gut und gerne über 1000 Euro ausgeben.

WAS IST DEINE MEINUNG? Schreibe Deinen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen mit 5,00 von 5 Sternen)
Loading...