Ernährung im Bodybuilding

0
3073

Die Ernährung spielt im Bodybuilding eine sehr große Rolle, um es in Zahlen auszudrücken macht sie ca. 40% aus. Der Rest wird verteilt auf ca. 40% Training und ca. 20% Erholung. Im Bodybuilding wird darauf geachtet in der Hauptsache Kohlenhydrate und Eiweiß zu konsumieren, während das Fett auf ein Minimum reduziert wird. Auch hier gibt es wieder klare Verhältnisse, so sollte die tägliche Menge an Kohlenhydrate ca. 55%, Eiweiß ca. 30% und Fett ca.15% betragen. So sind z.b. Eiweißpulver eine hilfreiche Alternative um den durch das Training erhöhten Eiweißbedarf zu decken, denn mit der normalen Nahrung bedeutet mehr Eiweißkonsum gleichzeitig fast immer mehr Fettkonsum. Es ist auch darauf zu achten das der tägliche Bedarf an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen gesichert ist, daher sollte man viel frisches Obst und Gemüse essen. Der Bedarf an Eiweiß liegt bei ca. 4 gr. Eiweiß pro Kg Körpergewicht. Und nun ein Auszug aus empehlenswerten Lebensmitteln für Bodybuilder: Vollkornbrot, Puten- oder Hähnchenschnitzel, Thunfisch, Nudeln aus Hartweizengrieß, Kartoffeln, Reis, Eier, Milch, fettarmer Quark und Joghurt,usw. Eine perfekte Mahlzeit könnte folgendermaßen aussehen: Eine Apfelschorle als Getränk, 2-3 Kartoffeln als Bratkartoffeln zubereitet 1-2 Kasselerscheiben und 2 Eier die über die Kasselerscheiben gebacken werden. Da Kartoffeln in Verbindung mit Ei eine nahezu perfekte Aminosäurebilanz aufweisen ist diese Mahlzeit nicht nur köstlich sondern auch im höchsten Maße wertvoll für Bodybuilder. Zum Schluß noch ein grundlegender Tip: Egal wie schwer Sie trainieren, ohne die richtige Ernährung werden Ihre Bemühungen erfolglos enden. Auf das Thema Ernährung wird in unserem wöchentlichen Newsletter selbstverständlich noch ausführlicher eingegangen.

WAS IST DEINE MEINUNG? Schreibe Deinen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...