Ernährung verbessern: 4 einfache Tricks, die sofort Deine Ernährung gesünder machen

0
60
Gesunde Ernährung beginnt beim Einkauf

​Oft bekommt man zu hören, dass für eine gesunde Ernährung einfach zu wenig Zeit wäre, dabei gibt es einige Tricks, mit denen man völlig ohne Aufwand die Ernährung verbessern kann.

​​4 einfache Schritte, die Deine Ernährung verbessern

Ess muss nicht immer die große Ernährungsumstellung sein! Oft reichen kleine Änderungen, die Deine Ernährung bereits verbessern und eine große Auswirkung auf ​die Gesundheit haben. Mit diesen ersten Schritten bist Du bereits auf einem guten Weg. 

Und wenn Du diese Tipps umgesetzt hast, bist Du bereit für die nächsten kleinen Schritte...

1. Verzichte auf Zucker

Ein erster leicht umzusetzender Tipp​ ist der Verzicht auf Zucker. Egal ob im Müsli, den Fruchtsäften, Backwaren oder Fertiggerichten. In fast allen Lebensmittel ​wird mittlerweile ​Zucker in verschiedenen Formen zugesetzt​.

Zugesetzter Industriezucker wird oft auch als "leere Kalorien" bezeichnet, da er keinerlei Nutzen für den Körper hat, außer jeder Menge Energie, einer schnellen Speicherung im Körperfett und einem hohen Ausstoß von Insulin.

Wusstest Du, dass ein Mensch eigentlich nur 6 Kilogramm Zucker pro Jahr essen sollte und dieser Wert von den meisten bereits nach einem Monat überschritten wird? Das ist einer der Hauptgründe für Diabetes, Übergewicht, und die Folgen dieser Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Gelenkverschleiß!

​Tipp: ​Viele Lebensmittel werden heute mit Zucker versetzt und ​Du solltest versuchen, diese Lebensmittel einzuschränken oder ​gänzlich darauf zu verzichten!

​Wähle Haferflocken statt gezuckertem Müsli, Vollkornbrot statt Weißmehlprodukten und echtes Obst statt gezuckerter Fruchtsäfte!

2. Frische statt Haltbarkeit!

Oft​ stellt die ​Dauer der Haltbarkeit einen wichtigen Faktor bei der Entscheidung für oder gegen ein Produkt dar. Dabei sollte es genau umgekehrt sein!

Lebensmittel, ​die sehr lange haltbar sind, haben oftmals gravierende Nachteile:

  1. Weniger Nährstoffe: ​Nicht selten ist das, was eigentlich drin sein sollte, nur noch in Spuren enthalten und der gesunde Effekt von Gemüse aus der Tüte und vielen abgepackten Salaten geht verloren.
  2. Viel Chemie: ​Damit es überhaupt möglich ​ist, ​unsere Nahrungsmittel so lange haltbar zu machen, ​werden Unmengen von Aromen, Konservierungsstoffen und anderen chemischen Zusatzstoffen beizufügen.

Durch fehlende Nährstoffe droht eine Unterversorgung des Körpers mit teilweise lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien!

Chemische Zusatzstoffe belasten die Leber und das Verdaaungssystem, was den Effekt der verminderten Nährstoffaufnahme sogar noch verstärkt!

​Tipp: ​Verzichte​ im Supermarkt auf Fertigprodukte und abgepackte Lebensmittel. Versuche​ immer möglichst frisch zu essen, um ​Deinen Körper optimal mit dem zu versorgen, was er braucht!

3. Lass' ​Dir Zeit beim Essen

Jeder von ​uns kennt das: viel Stress, wenig Zeit, eben noch schnell das Essen runterschlingen und dann ​ab ins Büro oder in die Uni​. Was oftmals unterschätzt wird ist, dass die Verdauung bereits im Mund beginnt:

Im Speichel enthaltene Enzyme beginnen bereits hier mit der Aufspaltung der Nährstoffe, und auch die mechanische Zerkleinerung der Nahrung durch das Kauen erleichtert den späteren Verdaaungsvorgang und die Aufnahme der Nährstoffe.

Wer sein Essen nicht richtig kaut kann davon ausgehen, dass der Körper die aufgenommenen Nährstoffe schlechter verarbeiten wird!

Merke: ​Iss langsam und bewusst! Kaue so lange, bis die Nahrung zu Brei zerkleinert wurde!

4. Gemüse als Zwischenmahlzeit

​Du kennst sicher auch das Gefühl des ​"kleinen Hungers zwischendurch". Die meisten greifen bei diesem Gefühl in die Süßigkeitenkiste oder bauen gleich noch eine komplette zusätzliche Mahlzeit ein. Hast Du etwa eben auch den fertig abgepackten Milchreis gedacht?

Eine wesentlich gesündere Lösung sind schnelle Gemüsesnacks. Sie sättigen besser als herkömmliche Snacks, haben wesentlich weniger Kalorien und sind dazu auch noch reich an Nährstoffen​, die Dir dabei helfen, leicht Deine ​Ernährung zu verbessern.

Merke: ​Bereite ​Dir Dein Gemüse bereits am Abend oder morgens nach dem Aufstehen ​vor. Gemüse ist sehr gut zu transportieren und somit auch eine geeignete Lösung für unterwegs

​Setzt Du einen dieser 4 Tipps bereits um? Oder ​hast Du vielleicht sogar einen eigenen Trick für eine bessere, gesündere Ernährung? Lass uns daran teilhaben und schreibe Deine Meinung in die Kommentare.

WAS IST DEINE MEINUNG? Schreibe Deinen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...