3 simple Ideen für ein gesundes Power-Frühstück

0
206

Frühstück #1:
Bananen-Kakao-Smoothie und Ei

Dieser süße, erfrischende Smoothie versorgt Dich nicht nur mit Flüssigkeit, die Banane liefert zudem Kohlenhydraten für mehr Energie und Kalium, das den Flüssigkeitshaushalt unterstützt und sogar Muskelkrämpfe verhindern kann.

Die Proteine im griechischen Joghurt helfen, den Blutzucker zu stabilisieren. Das Ei liefert einen zusätzlichen Schub Eiweiß, das dem nächsten Hungergefühl vorbeugt.

Der Zimt verleiht ihm nicht nur einen köstlich warmen Geschmack, Forscher gehen davon aus, dass Zimt den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle halten und sogar Diabetes bekämpfen kann.

Zutaten

  • 2 Eiswürfel
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 reife Banane (gefroren)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 200g griechischer Joghurt (fettarm)
  • 1 Tasse Mandelmilch (ungesüßt)
  • Stevia (zum Süßen)
  • 1 hart gekochtes Ei

Zubereitung

Gib alle Zutaten außer dem Ei in einen Mixer (Smootie Maker) und lass es glatt pürieren. Genieße den Smootie zusammen mit dem hart gekochtem Ei.

Frühstück #2:
Rührei auf Vollkorn-Toast mit Beeren

Diese simple Frühstücksvariante ist sehr sättigend und trotzdem immer eine gute Wahl, selbst wenn Du abnehmen willst. Die Körner im Vollkorn-Toast geben genug ballaststoffreiche Kohlenhydraten für den Vormittag, und auch die Proteine der Eier können Energieeinbrüche verhindern. Rühreier sind schnell gemacht, machen satt und liefern lang anhaltende Energie.

Das Eigelb liefert Vitamine D und B12, Omega-Fettsäuren und Antioxidantien wie Lutein und Zeaxanthin. Diese können helfen, altersbedingte Makuladegeneration vorzubeugen, was eine der häufigsten Ursache für den Sehverlust der Über-60-Jährigen ist.

Die Beeren wiederum haben weniger als 85 Kalorien pro Tasse und finden sich doch auch ganz oben auf der Liste der potentiellen Antioxidanitien.

Apropos Eier: Eine Studie im European Journal of Clinical Nutrition zeigte, dass Probanden, die Eier zum Frühstück aßen (im Vergleich zu anderen mit vergleichbar kalorienreichem Frühstück), über den Tag hinweg im Schnitt 438 weniger Kalorien zu sich genommen haben. Auch andere Studien belegen, dass ein Frühstück mit Eiern hilft, das Hungergefühl über 24 Studen zu regulieren.

Zutaten

  • 2 Scheiben Vollkorntoast
  • 2 Eier
  • Gemüse, beliebig
  • Öl
  • 1 Tasse Beeren

Zubereitung

Gib etwas Öl in eine Pfanne und schwitze das Gemüse an. Die Eier hinzufügen und umrühren. Toaste das Brot und gib das Rührei auf das noch heiße Toast. Die Beeren gibst Du am besten separat ein eine Schüssel.

Frühstück #3:
Kirsch-Hafer-Müsli

Haferflocken enthalten gesunde energiereiche Kohlenhydrate, die Du brauchst, um z.B. die volle Leistung von Gehirn und Muskulatur zu sichern. Die wasserlöslichen Ballaststoffe aus dem Hafer halten Dich nicht nur lange satt, sondern auch Deinen Cholesterinspiegel in Schach, während das Magnesium Muskelkrämpfen vorbeugen hilft.

Der Griechische Joghurt ist ein super Kalziumlieferant für Deine Knochen und die enthaltenen Proteine verlängern den Energieschub der Haferflocken.

Und die süßen Kirschen enthalten z.B. Kalium, den Gegenspieler von Natrium, was für die Regulation Deines Elektrolyt- und Wasserhaushalts wichtig ist. Sie enthalten auch das Antioxidans Quercetin, das die Blutgefäße geschmeidig hält, und Anthocyane mit ihren antikarzinogenen (also krebshemmenden) Eigenschaften.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse Kirschen (süß)
  • 200ml griechischer Joghurt (fettarm)
  • etwas Zimt oder Ingwer

Zubereitung

Einfach alle Zutaten vermengen und genießen...

WAS IST DEINE MEINUNG? Schreibe Deinen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...