Glucose

Dieser Zucker ist neben dem Fruchtzucker (Fructose) der Hauptbestandteil der Kohlenhydrate, die mit der Nahrung zugeführt werden. Aus der Nahrung gelangt er in den Blutkreislauf, wo er entweder anaerob oder aerob durch Oxidation genutzt wird.
Die richtige Konzentration im Blut ist lebenswichtig. Zur Regulierung des Blutzuckerspiegels wird vom Körper das zuckerregulierende Hormon Insulin produziert. Kann der Körper nicht in ausreichendem Maße Insulin produzieren oder produziert er ggf. zuviel davon, wird der Zuckerspiegel erheblich gestört. Mangelnde Insulinproduktion führt zu der Zuckerkrankheit.