Massageöle für die Aromatherapie

0
210

Wenn Sie diese Massageöle noch nie ausprobiert haben, schulden Sie sich einen Versuch. Es ist ein total einzigartiges Erlebnis. Ob Sie nun eine Massage zur Entspannung wollen, zur Verjüngung oder sogar als Heilung, die Verwendung dieser Massageöle führt die Sinne des Körpers zu neuen Höhen.

Die Anwendung der Aromatherapie hat stetig zugenommen, und das aus gutem Grund. Sie bietet die perfekte Kombination für geistiges und körperliches Wohlbefinden, und es gibt keinen besseren Weg die Vorzüge der Aromatherapie kennenzulernen, als die Düfte der Massageöle zu genießen.

Unsere verschiedenen Körpersinne wirken sich direkt darauf aus, wie wir uns fühlen. Z. B. ist die Nase ein sehr sensibler Körperteil. Ohne die Nase kann man nicht schmecken und riechen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihr Lieblingsgericht nicht schmecken. Das ist schrecklich – alles Essen hätte keinen Geschmack! Wie, glauben Sie, würde es Ihr Verhalten den Tag über beeinflussen?

Studien zeigten, dass der Teil des Nervensystems, der die Emotionen kontrolliert, direkt mit der Nase verbunden ist. Ein Mangel der Fähigkeit, zu riechen kann Symptome von Depression zu Angstgefühlen verursachen, und das nur von einem Ihrer Sinne. Mit dem Wissen, wie sehr das Gehirn auf Feedback von den Sinnen angewiesen ist, hat die Idee der Aromatherapie die Szene erobert.

Eine der beliebteren Arten der Aromatherapie ist das Massageöl wegen der vielfältigen Anwendungsarten um spezifische Probleme anzugehen.

Die Behandlung mit diesen Massageölen unterscheidet sich von anderen Ölen. Ob Sie Entspannung brauchen oder etwas, das Ihnen neuen Schwung gibt, es gibt ein Aroma, das genau dies erfüllt. Aromatherapie Massage kombiniert zwei ausgezeichnete Methoden, auf die Ihr Körper anspricht, wo auch immer Sie es brauchen. Es gibt so viele Arten und Hersteller dieser Massageöle, dass Sie vor der Benutzung Ihre Hausaufgabe machen sollten. Für die besten Ideen zu einer Behandlung ist es immer gut, einen geprüften Therapeut zu finden und zu bezahlen, um sicherzugehen, dass Sie verstehen, wie die Aromatherapie Massage am besten wirkt. Besonders beim ersten Mal.

Um einige der verschiedenen Öle und Düfte zu erklären, beginnen wir mit dem ätherischen Lavendelöl. Es ist eines der wenigen Öle, das man direkt auf die Haut auftragen kann. Es soll Verbrennungen der Haut lindern. Es muss betont werden, dass diese Öle Sie nicht verletzen sollen; wenn Sie sie aber zum ersten Mal benutzen, dann niemals direkt auf der Haut außer unter sicherer Anleitung. Andere Öle müssen zuvor mit anderen Basisölen verdünnt werden.

Ein Öl, das an Beliebtheit zunimmt, ist das ätherische Ylang Ylang Öl. Ylang Ylang Öle haben ebenfalls einzigartige Eigenschaften. Die tropischen Pflanzen sollen die Kraft haben, die Sinne zu erregen und zu beruhigen. Sie haben auch den Namen Cananga Odorata.

Die Massageöle zu Ihrem Therapieprogramm hinzufügen ist ein Erlebnis, das jeder zumindest einmal probieren sollte. (Vorsicht, es kann abhängig machen.) Die Kombination einer Massage und eines duftenden Zimmers, das Ihre Sinne erweckt, ist das Größte, wenn es um Entspannung und Heilung geht.

Vorsichtsmaßnahmen

Manche ätherischen Öle wie Kampfer, Thuja und roter Thymian können wegen der hohen Toxizität, die zu einer schlimmen dermalen Reizung führen kann, schädlich für Patienten sein. Ätherische Öle sollten nicht direkt auf die Haut aufgetragen werden, sondern mit einem Trägeröl oder Salbe verdünnt werden. Empfohlen wird auch, vor der Anwendung einen Hauttest zu machen, da manche Leute sehr empfindliche Haut haben oder auch allergische Reaktionen. Einige Öle, wie Zitronen- und Verbenaöl können, wenn sie der Sonne ausgesetzt werden, Flecken verursachen.

Die „Illustrated Encyclopedia of Essential Oils“ warnt, dass Schwangere oder Patienten mit Diabetes, Bluthochdruck und Epilepsie mit einigen Ölen nicht massiert werden dürfen. Es wird empfohlen, den Therapeuten über ihren Zustand zu informieren. Ein weiterer Rat ist, ätherische Öle nicht zuhause als Behandlung von ernsten medizinischen oder psychologischen Beschwerden zu benutzen.

Eigenschaften der Öle

Die Öle haben verschiedene Eigenschaften. Einige der gebräuchlichsten ätherischen Öle sind:

  • Beruhigend – Kamille, Lavendel, Geranie
  • Erhebend – Ylang Ylang, Muskatellersalbei, Rose, Neroli, Zitrone, Fenchel
  • Energie verleihend – Rosmarin, Teebaumöl, Lavendel, Weihrauch
  • Entstauend – Eukalyptus, Pinie, Teebaumöl, Pfefferminz

Obwohl Aromatherapie heutzutage überall auf der Welt Anwendung findet, ist sie in den meisten Ländern immer noch eine ergänzende Medizin. In Frankreich ist Aromatherapie Teil der Allgemeinbildung in medizinischen Fakultäten. Im Laufe der Geschichte wurden medizinische und aromatische Pflanzen zum Reinigen und Parfümieren von Orten benutzt, um böse Geister zu vertreiben, Haut- und andere physische Probleme mittels Infusionen zu behandeln, im Mumifizierungsablauf im Alten Ägypten, und in römischen Bädern.

Laut der National Association for Holistic Aromatherapie (NAHA), eine Organisation, die die Ausübung dieser Methode fördert und unterstützt, gibt es keine Lizenzierung oder Gesetze für Aromatherapie in den USA. NAHA hat festgelegt, dass ein Kurs von mindestens 200 Stunden nötig ist, um als Aromatherapeut arbeiten zu können. Manche Experten verbinden die Ausbildung dieser Technik mit ihrer lizenzierten Arbeit; so ist dies der Fall bei vielen Massagetherapeuten, Akupunkteure, Ärzten und Krankenschwestern.

WAS IST DEINE MEINUNG? Schreibe Deinen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...