Was hip ist in der neuen Grillsaison

0
2498

Kaum lacht die Sonne wieder am Himmel, steigt in deutschen Gärten, auf Balkonen und Terrassen Rauch auf: Die Grillsaison hat begonnen.

Wer sich auf die erste Grillparty des Jahres vorbereitet und einkaufen geht, der sollte sowohl bei der Wahl des Grillguts als auch beim Kauf von Holzkohle wählerisch sein.

Hoch in der Gunst der Grillmeister stehen in diesem Jahr kalorienarme Alternativen zu Bauchfleisch und Bratwurst wie etwa Wild, Fisch, Lamm oder Gemüse.Aber auch die Materialien, mit denen das Feuer entsteht, sollten mit Bedacht gewählt werden.

So hat beispielsweise die Zeitschrift „Öko-Test“ verschiedene Produkte getestet und die original Buchen Grill-Holzkohle „Der Sommer-Hit“ sowie die Buchen Grill-Holzkohlebriketts „Grillis“ mit der Note „sehr gut“ bewertet (Heft 06/2009).

Für diese Holzkohle werden ausschließlich unbehandelte Buchenhölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet. Im Internet unter www.profagus.de finden sich Hintergrundinformationen.

Übrigens sind erfahrene Grillmeister schon eine Stunde vor dem eigentlichen Grillen kräftig am Werkeln. Sie wissen, dass erst mit einer raffiniert abgeschmeckten Grillmarinade aus einem Rehsteak oder einem Fischfilet eine kulinarische Köstlichkeit wird. Da Fleisch und Geflügel eine Stunde Marinierzeit brauchen, gilt es also, vorzuarbeiten.

Vorheriger ArtikelDas Geheimnis straffer Beine
Nächster ArtikelSpargel ganz neu inszeniert
Juliane
Hi, ich bin Juliane Werner, Autorin und Redakteurin bei fitnessletter.de. Nachdem ich meine Laufbahn im Leistungssport beenden musste und nach der Geburt meiner beiden wundervollen Kinder beschäftige ich mich nun vor allem damit, meiner Familie und mir einen gesunden und aktiven Lifestyle zu ermöglichen, was zu Beginn offen gestanden nicht ganz einfach war. Meine Erfahrungen und Erkenntnisse teile ich hier mit unseren Lesern und hoffe, auch ihnen zu besseren Entscheidungen im Alltag zu verhelfen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...