Workouts werden immer wichtiger

0
1261

Der Sixpack von heute besteht nicht aus sechs Bierflaschen, sondern aus blanken Muskeln. Die Rede ist vom flachen, durchtrainierten Bauch, den sich eigentlich doch die meisten Männer wünschen.

Männer und Fitness

Da wird geradelt, gejoggt und geschwommen was das Zeug hält und die sichtbaren Resultate lassen nicht lange auf sich warten. Schon nach wenigen Wochen des Trainings können sich Ergebnisse nicht nur sehen, sondern auch messen lassen.

Denn nach und nach verschwindet das überschüssige Fett in den Problemzonen und Muskelmasse baut sich auf.

Im Laufe der letzten Jahre fand ein interessanter Wandel statt. Früher waren die Themen Fitnessbekleidung und Mode völlig voneinander getrennt. Eine einfache Jogginghose und ein altes T-Shirt und los ging’s zum Fitness. Diese Zeiten sind glücklicherweise lange vorbei. Viele Modetrends fließen in die Fitnessmode ein und verschmelzen, so auch bei der aktuellen Kollektion von C&A.

Es ist nie zu spät für ein Workout

Nicht nur die jüngeren Männer möchten eine gute Figur haben, sondern auch die Generation 50+ ist mit wachsender Begeisterung dabei.

Für Ältere empfiehlt es sich auf jeden Fall, vor Beginn des Trainingsprogramms einen Gesundheitscheck vom Hausarzt oder von einem Sportmediziner durchführen zu lassen.

Es ist nie zu spät für ein Workout und wer erst einmal die Startschwierigkeiten überwunden hat, der wird sein persönliches Training nicht mehr missen wollen. Denn Sport und Fitness sollen natürlich auch Spaß machen und zu immer wieder neuen Leistungen anspornen.

Die richtige Bekleidung beim Sport

Ein ganz besonderes Augenmerk legen Männer auf die richtige Bekleidung beim Sport. Denn diese soll nicht nur bequem sein, sondern auch atmungsaktiv und angenehm auf der Haut zu tragen.

Unpassende Sportbekleidung ist übrigens nicht nur peinlich, sondern sie kann ihrem Träger sogar schaden. Atmungsaktive Bekleidung verhindert einen gefährlichen Hitzestau, denn sie ermöglicht der Haut zu atmen und Schweiß abzugeben.

Reflektoren auf der Sportbekleidung sorgen dafür, dass der Jogger vor allen Dingen am frühen Morgen oder am Abend von Auto- und Radfahrern gesehen wird. Die richtige Bekleidung beim Sport zu tragen ist also keine Modeerscheinung, sondern es gibt viele, gute Gründe dafür.

Ob Laufjacke mit Kapuze, Sportsocken oder Funktionsunterhemden, Sportbekleidung bringt den Mann schneller an sein sportliches Ziel. Ganz besonders viel Freude bereitet es vielen Männern, ihre Workouts mit Freunden zusammen zu machen. Da hat man nicht nur viel zu erzählen, sondern gemeinsam fällt auch das Training leichter.

Immer öfter sind auch gemeinsam joggende oder Fahrrad fahrende Paare zu sehen. Denn Sport und Fitness sind selbstverständlich nicht den Herren vorbehalten, sondern auch die Damen lieben Sport und Fitness.

Vorheriger ArtikelMandelmilch: Gesunde Alternative zur Kuhmilch?
Nächster ArtikelCreatin für Muskelaufbau und Gesundheit
Juliane
Hi, ich bin Juliane Werner, Autorin und Redakteurin bei fitnessletter.de. Nachdem ich meine Laufbahn im Leistungssport beenden musste und nach der Geburt meiner beiden wundervollen Kinder beschäftige ich mich nun vor allem damit, meiner Familie und mir einen gesunden und aktiven Lifestyle zu ermöglichen, was zu Beginn offen gestanden nicht ganz einfach war. Meine Erfahrungen und Erkenntnisse teile ich hier mit unseren Lesern und hoffe, auch ihnen zu besseren Entscheidungen im Alltag zu verhelfen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...