Lexikon

Echinacea

Die ist ein Mittel zur Steigerung des Immunsystems. Es kann Ihnen helfen, Uebertraining zu verhindern und laesst Sie zusaetzlich intensiver trainieren. Echinacea kann mit Glutamin (10-20mg taeglich) genutzt werden, um uebermaessige Ermuedung zu verhindern und maximale Erholung zwischen den Trainings- einheiten zu ermoeglichen. Sie sollten das Immunsystem jedoch nicht ueberhitzen, also empfehlen Spezialisten 6-8 Wochen Anwendungen mit 4 Wochen Pause abzuwechseln. Echinacea wird oft genutzt um sich gegen Grippe und Erkaeltung zu schuetzen. Es kann bei Echinacea zu allergischen Reaktionen kommen bei Menschen die gegen Unkraut und Blumen anfaellig sind.

Eiweißpulver (Protein)

Das Eiweiß- oder Proteinpulver ist die grundlegendste und warscheinlich auch beliebteste Nahrungsergänzung. Fast jeder Bodybuilder greift auf sie zurück um den erhöhten Proteinbedarf zu decken. Eiweißpulver gibt es in den verschiedensten Geschmackrichtungen und Konzentrationen. Die Konzentrationen gehen von ca. 85% bis ca. 98% i.Tr. pro 100 Gramm. Der prozentuale Anteil und die Art von Eiweiß (z.B. Eialbumin) macht den Oualitätsunterschied der verschiedenen Eiweißpulver aus.

Der entscheidende Faktor ist die biologische Wertigkeit d.h. die Effizienz, mit der das Eiweiß vom Körper absorbiert wird. Beim 85%ige Pulver beträgt die biologische Wertigkeit ca. 90. und beim 98%igen sogar 159. Die Einnahmemenge wird je nach Marke und Konzentration auf ca. 20g Pulver in ca. 300 ml Milch oder Wasser emfohlen. Der beste Zeitpunkt, um einen Eiweißshake zu konsumieren, ist direkt nach dem Training oder nach dem Frühstück. Die Rations- und Dosierungsemfehlungen sind außerdem auf jeder Eiweißpulverpackung beschrieben. Auch das genaue Aminosäurenprofil können Sie auf der Packung nachlesen.

Elektrosmog

Unser Körper ist ein genau aufeinander abgestimmtes Uhrwerk, welches im Normalfall zuverlässig und stets gleichbleibend arbeitet. Dies geschieht zum einen durch biomechanische Prozesse, aber auch durch äußerst schwache elektromagnetische Felder. Informationen werden so in Bruchteilen von Millisekunden von Zelle zu Zelle geschickt. Jede Zelle unseres Körpers empfängt und sendet daher ständig elektromagnetische Signale, was für uns lebenswichtig ist. Nur dadurch wird gewährleistet, dass jede Zelle zum richtigen Zeitpunkt genau das tut, was sie tun soll.

In der heutigen Zeit, in der elektronische Geräte wie Computer, Fernsehen, Handy, Radiowecker, Drucker, Kopierer etc. aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind, besteht der Verdacht, dass die menschlichen Zellen bei o.g. Arbeiten gestört werden. Denn elektronische Geräte stellen künstliche elektromagnetische Felder dar, die unsere Zellen mit schwachen Signalen überhäufen. Die Auswirkungen können Schlafstörungen, Vergesslichkeit, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen oder auch depressive Erkankungen sein.

Dabei geht es gar nicht so sehr um den Grenzwert solcher elektromagnetischen Felder, denn diese können biologisch aktiv werden, egal, wie schwach sie sind. Sie können der Auslöser werden für schädliche biologische Reaktionen, die von Zelle zu Zelle weitergegeben werden. Doch nicht nur die elektronischen Geräte an sich können dies verursachen, auch Kraftwerke, Hochspannungsleitungen oder andere Versorgungskabel gehören dazu. Eine ursächliche Verbindung zwischen Elektrosmog und der Entstehung von Krebs ist bislang jedoch nicht nachgewiesen worden.

Energiebedarf

Der Energiebedarf setzt sich aus dem Energiebedarf zur Abdeckung des Grundumsatzes und des Leistungsbedarfes zusammen. Der Energiebedarf wird von verschiedenen Faktoren, wie Alter, Geschlecht, körperlicher Aktivität und klimatischen Bedingungen, beeinflusst.

Energiebilanz

Die Energiebilanz ist eins der wichtigsten Mittel zum Abnehmen. Bei der Aufstellung einer Energiebilanz wird die verbrauchte Energie (Grundumsatz + Leistungsumsatz) von der Energie der aufgenommenen Nahrung abgezogen. Eine dauerhafte positive Energiebilanz führt zu Gewichtszunahme, eine dauerhaft negative Energiebilanz führt zu Gewichtsreduktion.

Beispiel: Sie nehmen am Tag 1.800 Kcal zu sich und verbrauchen als Grundumsatz 800 Kalorien und als Leistungsumsatz nochmal 1200 Kalorien. Ihre Energiebilanz: 1.800 Kcal - 800 Kcal - 1.200 Kcal = - 200 Kcal. Nach dieser Rechnung würden Sie also etwa alle 2 Wochen ein Pfund abnehmen.

Energiedichte

Energiegehalt von Lebensmitteln im Vergleich pro Gewichtseinheit (z.B. kcal in 100 g).

Enteral

Den Darm betreffend.

Enzyme

Enzyme sind eine Art von biologischen Katalysatoren. Sie regulieren chemische Reaktionen und sind oftmals bei der Umsetzung von Stoffen und somit für den gesamten Stoffwechsel essenziell notwendig.

Ergometer

Cardio-Fahrräder werden oft auch als Ergometer bezeichnet. Die Verwendung ist allerdings mehr im Heimbereich als im Studio-Bereich gebräuchlich. Preislich gesehen liegen Ergometer zumeist deutlich über den Trim-Fahrrädern, die als "Heimtrainer" bezeichnet werden.

Essenzielle Nährstoffe

Nährstoffe, die der Körper selbst nicht bilden kann, zur Aufrechterhaltung lebensnotwendiger Stoffwechselvorgänge aber benötigt.

Extensoren

Gelenkstreckmuskeln.