Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
30. August 2023

  • 33 Aufrufe

  • Kalorien
      179 kcal
  • Brennwert
    749 kJ
  • Eiweiß
    13,87 g
  • Kohlenhydrate
    1,35 g (davon Zucker 0,94 g enthalten)
  • Fett
    13,27 g (davon gesättigte Fettsäuren 3,6 g)

Lebensmittel teilen:

Eier
Delikates Gourmet-Gut

Eier, Gans

Eier, Gans
@pixabay | thank_you
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Eier, Gans?

100 g Eier, Gans haben 179 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 749 kJ, enthalten 13.87 g Eiweiß, 13.27 g Fett und 1.35 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Eier, Gans enthalten also eigentlich 179000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Eier, Gans: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Eier, Gans ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Eier, Gans: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Eier, Gans wird mit 13.27 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GELB.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 13.27 liegt bei 3.6 g pro 100 g und wird als mittel bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GELB.

Zuckergehalt von Eier, Gans: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Eier, Gans wird mit 0.94 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Das Gänseei: Eine Delikate und Nahrhafte Alternative

Was ist ein Gänseei?

Ein Gänseei ist das Ei einer Gans, einer Wasservogelart, die in vielen Teilen der Welt verbreitet ist. Gänseeier sind im Allgemeinen größer als Hühnereier und haben eine robuste Schale sowie einen charakteristischen Geschmack.

Vorteile des Gänseeis und seine gesundheitlichen Vorteile

Nährstoffdichte:

Gänseeier sind reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin A, Vitamin B12, Eisen und Folsäure, die zur Förderung der Gesundheit beitragen können.

Gesunde Fette:

Gänseeier enthalten gesunde ungesättigte Fette, die wichtig für die Herzgesundheit und die Aufrechterhaltung eines gesunden Cholesterinspiegels sind.

Hoher Proteingehalt:

Das Eiweiß in Gänseeiern ist eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Protein, das wichtig für den Aufbau und die Reparatur von Muskeln, Gewebe und Zellen im Körper ist.

Ist ein Gänseei gesünder als ein Hühnerei?

Die Gesundheitsvorteile von Gänseeiern im Vergleich zu Hühnereiern sind nicht klar definiert. Beide Arten von Eiern bieten ähnliche Nährstoffprofile und können Teil einer ausgewogenen Ernährung sein. Die Entscheidung zwischen Gänseeiern und Hühnereiern hängt oft von individuellen Vorlieben, Verfügbarkeit und kulinarischen Präferenzen ab.

Wie oft legen Gänse Eier und wie viele?

Gänse legen normalerweise Eier in saisonalen Zyklen, typischerweise im Frühjahr und Sommer. Die Häufigkeit und Anzahl der gelegten Eier kann je nach Rasse und individuellem Tier variieren, aber im Durchschnitt legen Gänse etwa 20 bis 40 Eier pro Jahr.

Kann man Gänseeier essen?

Ja, Gänseeier sind essbar und können auf ähnliche Weise wie Hühnereier zubereitet werden. Sie können gekocht, gebraten, pochiert oder zu verschiedenen Gerichten und Rezepten hinzugefügt werden. Ihr charakteristischer Geschmack und ihre reiche Textur machen sie zu einer beliebten Wahl für viele kulinarische Anwendungen.

Fazit

Gänseeier sind eine delikate und nahrhafte Alternative zu Hühnereiern, die reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen sind. Obwohl sie im Vergleich zu Hühnereiern weniger verbreitet sind, bieten sie dennoch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen und kulinarischen Möglichkeiten. Mit ihrem robusten Geschmack und ihrer vielseitigen Verwendbarkeit sind Gänseeier eine Bereicherung für jede Küche und bieten eine köstliche Möglichkeit, den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen