Jasmine
Jasmine Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
19. Dezember 2023

  • 27 Aufrufe

  • Kalorien
      150 kcal
  • Brennwert
    628 kJ
  • Eiweiß
    15 g
  • Kohlenhydrate
    1 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    10 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Fleisch
Die herzhafte Würze für Genießer mit Biertradition

Bierschinken

Bierschinken
@pixabay | adonyig
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Bierschinken?

100 g Bierschinken haben 150 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 628 kJ, enthalten 15 g Eiweiß, 10 g Fett und 1 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Bierschinken enthalten also eigentlich 150000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Bierschinken: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Bierschinken ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Bierschinken: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Bierschinken wird mit 10 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GELB.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 10 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Bierschinken: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Bierschinken wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Bierschinken: Die deftige Delikatesse aus der Metzgerei

Bierschinken ist eine herzhafte Wurstspezialität, die durch ihren einzigartigen Geschmack und ihre zarte Textur besticht. In diesem Bericht werfen wir einen Blick auf die Herkunft, den Namen, die Vorteile, die Herstellung sowie den Unterschied zu Bierwurst und die mögliche Verwendung von Bier in der Zubereitung.

Herkunft und Tradition

Bierschinken ist eine beliebte Wurstspezialität, die ihren Ursprung in Deutschland hat. Traditionell wird Bierschinken aus Schweinefleisch hergestellt, das mit einer würzigen Mischung aus Gewürzen, darunter Pfeffer, Knoblauch und Kümmel, verfeinert wird. Der Name "Bierschinken" stammt wahrscheinlich von der Verwendung von Bier in der Herstellung, das dem Fleisch einen charakteristischen Geschmack verleiht. Die Wurst wird in Schalen gefüllt, mit Speckschwarte bedeckt und dann langsam gegart oder geräuchert, um ihre Aromen zu entwickeln. Regionale Variationen in der Rezeptur und Herstellung können auftreten, wobei einige Regionen spezifische Zutaten oder Techniken bevorzugen. In einigen Gegenden wird dem Bierschinken auch eine leicht rauchige Note verliehen. Heute ist Bierschinken in vielen Ländern beliebt und wird häufig als Aufschnitt oder Bestandteil verschiedener Gerichte verwendet.

Warum heißt er Bierschinken?

Geschmack und Tradition:

Der Name "Bierschinken" könnte von der Verwendung von Bier in der Würzmischung herrühren, die ihm seinen einzigartigen Geschmack verleiht.

Verbindung zur Bierkultur:

Möglicherweise wurde Bierschinken traditionell zu Bier oder als Brotbelag in Biergärten serviert, was seinen Namen erklären könnte.

Vorteile und Gesundheitliche Aspekte

Eiweißreich:

Bierschinken ist eine gute Proteinquelle und kann dazu beitragen, den täglichen Proteinbedarf zu decken.

Nährstoffe:

Er enthält auch wichtige Nährstoffe wie Eisen und Vitamin B12, die für die Gesundheit wichtig sind.

Herstellung von Bierschinken

Die Herstellung von Bierschinken beginnt mit hochwertigem Schweinefleisch, das sorgfältig ausgewählt und zerkleinert wird. Anschließend wird das Fleisch mit einer speziellen Gewürzmischung mariniert, die je nach Rezept variieren kann. Typische Zutaten sind Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kümmel und andere Gewürze, die dem Bierschinken seinen charakteristischen Geschmack verleihen.

Nachdem das Fleisch mariniert ist, wird es in spezielle Hüllen gefüllt oder in Formen gelegt und mit Speckschwarten bedeckt. Diese Schwarten sorgen nicht nur für zusätzlichen Geschmack, sondern auch für eine saftige Textur und helfen, den Bierschinken während des Garprozesses feucht zu halten.

Der nächste Schritt ist das Garen oder Räuchern des Bierschinkens. Dies kann je nach Tradition und Vorliebe des Herstellers variieren. Einige bevorzugen das langsame Garen in einem Wasserbad, während andere den Bierschinken über Buchenholz oder anderen Hölzern räuchern, um ihm einen rauchigen Geschmack zu verleihen.

Nach dem Garen oder Räuchern wird der Bierschinken gekühlt und gereift, um seine Aromen vollständig zu entwickeln. Anschließend wird er in Scheiben geschnitten und ist bereit zum Verzehr.

Die Herstellung von Bierschinken erfordert daher Zeit, Geduld und handwerkliches Geschick, um ein Produkt von höchster Qualität zu erhalten, das von Feinschmeckern auf der ganzen Welt geschätzt wird.

Unterschied zwischen Bierschinken und Bierwurst

Textur:

Bierschinken hat eine zartere Textur und wird in dünnen Scheiben geschnitten, während Bierwurst oft grober ist und in festen Stücken serviert wird.

Zutaten:

Bierschinken enthält normalerweise keine Stückchen von Bier oder Bieraroma, während Bierwurst manchmal tatsächlich Bier als Zutat enthält.

Enthält Bierschinken Bier?

In der Regel nicht:

Obwohl Bierschinken seinen Namen möglicherweise von der Verwendung von Bier in der Würzmischung hat, enthält er in der Regel kein Bier als Zutat. Der Name bezieht sich eher auf die Tradition und den Geschmack.

Fazit

Bierschinken ist eine köstliche Wurstspezialität mit einem unverwechselbaren Geschmack und einer zarten Textur. Ob als herzhafter Brotbelag, in einem deftigen Brotzeitbrett oder als Zutat in verschiedenen Gerichten, Bierschinken bereichert jede Mahlzeit und erinnert an die traditionelle Handwerkskunst der Metzgerei.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen