Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
17. März 2022

  • 38 Aufrufe

  • Kalorien
      46 kcal
  • Brennwert
    192 kJ
  • Eiweiß
    0,1 g
  • Kohlenhydrate
    10,6 g (davon Zucker 10,1 g enthalten)
  • Fett
    0,1 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,02 g)

Lebensmittel teilen:

Getränke
Fruchtige Reinheit

Apfelsaft, naturtrüb

Apfelsaft, naturtrüb
@pexels | Felix Oehler
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Apfelsaft, naturtrüb?

100 g Apfelsaft, naturtrüb haben 46 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 192 kJ, enthalten 0.1 g Eiweiß, 0.1 g Fett und 10.6 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Apfelsaft, naturtrüb enthalten also eigentlich 46000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Apfelsaft, naturtrüb: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Apfelsaft, naturtrüb ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Apfelsaft, naturtrüb: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Apfelsaft, naturtrüb wird mit 0.1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.1 liegt bei 0.02 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Apfelsaft, naturtrüb: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Apfelsaft, naturtrüb wird mit 10.1 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GELB.

. . .

Naturtrüber Apfelsaft: Herkunft, Vorteile und Gesundheit

Naturtrüber Apfelsaft, auch bekannt als naturbelassener oder ungefilterter Apfelsaft, ist ein beliebtes Getränk, das aus frischen Äpfeln hergestellt wird und seinen natürlichen Trübungsgrad beibehält. In diesem Bericht werden wir seine Herkunft, die Vorteile, seine gesundheitlichen Aspekte, die empfohlene Verzehrmenge, seine Wirkung auf die Leber, den Unterschied zwischen naturtrübem und klarem Apfelsaft sowie alles Nennenswerte über naturtrüben Apfelsaft untersuchen.

Herkunft des naturtrüben Apfelsafts

Herstellungsprozess:

Naturtrüber Apfelsaft wird aus frischen Äpfeln hergestellt, die gewaschen, zerkleinert und gepresst werden, wobei der Saft mit den natürlichen Trübstoffen erhalten bleibt. Er wird nicht durch Filtration oder Pasteurisierung verändert, um seine Natürlichkeit zu bewahren.

Vorteile von naturtrübem Apfelsaft

Erhaltung der Nährstoffe:

Da naturtrüber Apfelsaft nicht filtriert wird, bleiben mehr Nährstoffe und Ballaststoffe aus den Äpfeln erhalten als bei klarem Apfelsaft.

Natürlicher Geschmack:

Naturtrüber Apfelsaft behält den natürlichen Geschmack und die Aromen der Äpfel bei, was von vielen Verbrauchern geschätzt wird.

Gesundheitliche Aspekte von naturtrübem Apfelsaft

Verzehrmenge:

Die empfohlene Menge an naturtrübem Apfelsaft pro Tag ist ähnlich wie bei klarem Apfelsaft. Die American Heart Association empfiehlt, den Zuckerkonsum aus Getränken auf etwa 36 Gramm pro Tag für Männer und 25 Gramm pro Tag für Frauen zu begrenzen.

Einfluss auf die Leber:

Naturtrüber Apfelsaft kann aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien dazu beitragen, die Lebergesundheit zu unterstützen, wenn er in Maßen konsumiert wird.

Naturtrüber oder klarer Apfelsaft?

Gesundheitsaspekte:

Naturtrüber Apfelsaft enthält mehr Nährstoffe und Ballaststoffe als klarer Apfelsaft, da er nicht durch Filtration verarbeitet wird.

Persönliche Präferenz:

Die Wahl zwischen naturtrübem und klarem Apfelsaft hängt von persönlichen Vorlieben ab. Einige bevorzugen den intensiveren Geschmack und die natürliche Trübung von naturtrübem Apfelsaft.

Fazit

Naturtrüber Apfelsaft bietet eine natürliche und nährstoffreiche Alternative zu klarem Apfelsaft. Die Wahl zwischen den beiden hängt von persönlichen Vorlieben und Ernährungszielen ab. Es ist wichtig, den Apfelsaftkonsum zu moderieren und eine ausgewogene Ernährung zu praktizieren, um von den gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen