Armin
Armin Entwicklung & Koordination
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
23. Oktober 2023

  • 40 Aufrufe

  • Kalorien
      54 kcal
  • Brennwert
    226 kJ
  • Eiweiß
    0,38 g
  • Kohlenhydrate
    10 g (davon Zucker 10 g enthalten)
  • Fett
    0 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Getränke
Malzige Meisterklasse mit süßem Geschmack

Malzbier

Malzbier
@pixabay | Pexels
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Malzbier?

100 g Malzbier haben 54 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 226 kJ, enthalten 0.38 g Eiweiß, 0 g Fett und 10 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Malzbier enthalten also eigentlich 54000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Malzbier: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Malzbier ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Malzbier: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Malzbier wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Malzbier: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Malzbier wird mit 10 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GELB.

. . .

Malzbier: Ein süßes Getränk mit Tradition und Geschmack

Malzbier ist ein beliebtes Getränk, das aufgrund seines süßen Geschmacks und seiner vermeintlichen Ähnlichkeit zu Bier oft Missverständnisse hervorruft. In diesem Bericht werden wir die Herkunft, die gesundheitlichen Vorteile, den Geschmack und weitere interessante Fakten rund um Malzbier erkunden.

Herkunft und Tradition

Malzbier hat seinen Ursprung in der Braukunst und wird seit Jahrhunderten hergestellt. Anders als der Name vermuten lässt, enthält es jedoch keinen Alkohol und wird oft von Menschen aller Altersgruppen genossen. Ursprünglich diente Malzbier als Nahrungsergänzungsmittel für Schwangere und Stillende sowie als Energielieferant für Sportler.

Gesundheitliche Vorteile

Malzbier kann einige gesundheitliche Vorteile bieten, obwohl es wichtig ist, es in Maßen zu konsumieren. Zu den positiven Aspekten gehören:

Reich an Nährstoffen:

Malzbier enthält wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen können.

Eisenquelle:

Durch den hohen Eisengehalt kann Malzbier dazu beitragen, den Eisenbedarf im Körper zu decken, insbesondere bei Menschen mit Eisenmangel.

Energiezufuhr:

Die Kohlenhydrate im Malzbier können eine schnelle Energiequelle bieten, was es zu einem beliebten Getränk für Sportler macht.

Geschmack und Alkoholfreiheit

Malzbier zeichnet sich durch seinen süßen, malzigen Geschmack aus. Dieser süße Geschmack entsteht während des Brauprozesses, bei dem Malz fermentiert wird. Im Gegensatz zu Bier ist Malzbier alkoholfrei, was es zu einer geeigneten Alternative für diejenigen macht, die den Geschmack von Bier mögen, aber auf Alkohol verzichten möchten.

Warum Malzbier eigentlich kein "Bier" ist

Das deutsche Reinheitsgebot von 1516, auch bekannt als "Das deutsche Reinheitsgebot für Bier", ist eine der ältesten lebensmittelrechtlichen Vorschriften der Welt. Es schreibt vor, welche Zutaten zur Bierherstellung verwendet werden dürfen: Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Aufgrund dieser Vorschrift wird Malzbier, das nicht ausschließlich aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe hergestellt wird, nicht als "Bier" im Sinne des Reinheitsgebots betrachtet.

Malzbier wird typischerweise aus gemälztem Getreide hergestellt, das nicht ausschließlich Gerstenmalz sein kann, wie es das Reinheitsgebot vorschreibt. Es kann auch aus anderen Getreidesorten wie Weizen oder Roggen hergestellt werden. Darüber hinaus wird Malzbier in der Regel nicht durch den Gärungsprozess von Hefe produziert, sondern durch den Brauprozess, bei dem die Fermentation gestoppt wird, bevor Alkohol entsteht.

Aufgrund dieser Unterschiede erfüllt Malzbier nicht die Anforderungen des Reinheitsgebots und darf daher nicht als Bier bezeichnet werden, das nach dem Reinheitsgebot gebraut wird. Es wird als alkoholfreies Getränk betrachtet und unterliegt anderen rechtlichen Bestimmungen und Vorschriften.

Warum schmeckt Malzbier so süß?

Der süße Geschmack von Malzbier resultiert aus dem hohen Zuckergehalt des Malzes, der während des Brauprozesses freigesetzt wird. Dieser süße Geschmack macht Malzbier zu einem beliebten Erfrischungsgetränk, insbesondere bei denen, die süße Aromen bevorzugen.

Nennenswerte Fakten zu Malzbier

Vielfältige Verwendung:

Malzbier kann nicht nur pur getrunken werden, sondern findet auch Verwendung in der Küche, z.B. in Saucen, Marinaden oder Desserts.

Natürlicher Geschmack:

Viele Malzbiersorten verwenden natürliche Aromen wie Karamell und Vanille, um den Geschmack zu verbessern.

Kaloriengehalt:

Aufgrund des süßen Geschmacks ist Malzbier kalorienreicher als viele andere Getränke. Daher sollte es in Maßen genossen werden.

Fazit

Malzbier ist ein vielseitiges und schmackhaftes Getränk, das eine interessante Alternative zu alkoholischen Bieren darstellt. Mit seinen gesundheitlichen Vorteilen, dem einzigartigen Geschmack und der alkoholfreien Natur hat es seinen Platz in der Getränkewelt gefunden und erfreut sich weltweit großer Beliebtheit.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen