Jasmine
Jasmine Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
21. Juni 2023

  • 35 Aufrufe

  • Kalorien
      215 kcal
  • Brennwert
    900 kJ
  • Eiweiß
    17 g
  • Kohlenhydrate
    9,5 g (davon Zucker 0,8 g enthalten)
  • Fett
    9,8 g (davon gesättigte Fettsäuren 2,2 g)

Lebensmittel teilen:

Meeresfrüchte
Zarter Gaumenschmaus aus den Tiefen des Ozeans

Jakobsmuscheln

Jakobsmuscheln
@pixabay | jramsey3
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Jakobsmuscheln?

100 g Jakobsmuscheln haben 215 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 900 kJ, enthalten 17 g Eiweiß, 9.8 g Fett und 9.5 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Jakobsmuscheln enthalten also eigentlich 215000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Jakobsmuscheln: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Jakobsmuscheln ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Jakobsmuscheln: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Jakobsmuscheln wird mit 9.8 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GELB.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 9.8 liegt bei 2.2 g pro 100 g und wird als mittel bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GELB.

Zuckergehalt von Jakobsmuscheln: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Jakobsmuscheln wird mit 0.8 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Die Jakobsmuschel

Die Jakobsmuschel, auch bekannt als "Pecten maximus", ist eine beliebte Meeresfrucht, die in verschiedenen Teilen der Welt konsumiert wird. Hier sind einige wichtige Informationen über diese Delikatesse:

Herkunft und Verbreitung

Die Jakobsmuschel stammt aus den kalten Gewässern des Atlantiks, insbesondere aus dem Nordatlantik, dem Mittelmeer und dem Pazifik. Sie wird oft in Gebieten wie Frankreich, Norwegen, Schottland, Kanada und den USA gefangen.

Vorteile und Nährstoffe

Reich an Eiweiß:

Jakobsmuscheln sind eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Eiweiß, das beim Aufbau und der Reparatur von Gewebe hilft.

Geringer Fettgehalt:

Sie sind fettarm und enthalten gleichzeitig wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die gut für das Herz-Kreislauf-System sind.

Vitamine und Mineralien:

Jakobsmuscheln enthalten wichtige Nährstoffe wie Vitamin B12, Magnesium, Kalium und Zink, die zur Unterstützung des Immunsystems und zur Aufrechterhaltung der Gesundheit beitragen.

Gesundheitsvorteile

Herzgesundheit:

Die Omega-3-Fettsäuren in Jakobsmuscheln können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren.

Unterstützung der Muskelmasse:

Das hohe Eiweißgehalt der Jakobsmuschel kann dazu beitragen, die Muskelmasse zu erhalten und den Stoffwechsel anzukurbeln.

Nervensystem:

Der hohe Gehalt an Vitamin B12 unterstützt die Gesundheit des Nervensystems und fördert die geistige Klarheit.

Verzehr und Zubereitung

Frisch oder gegart:

Jakobsmuscheln können roh als Sashimi oder gekocht in verschiedenen Gerichten wie Pasta, Suppen oder gegrillt genossen werden.

Richtig zubereiten:

Beim Kochen sollten Jakobsmuscheln nur kurz gegart werden, da sie schnell zäh werden können. Sie sollten leicht gebräunt und auf beiden Seiten gebraten werden, um eine perfekte Konsistenz zu erreichen.

Beilagen:

Jakobsmuscheln harmonieren gut mit einer Vielzahl von Aromen, darunter Zitronensaft, Knoblauch, Butter und frische Kräuter.

Fazit

Jakobsmuscheln sind nicht nur köstlich, sondern auch reich an Nährstoffen und bieten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Ihr vielseitiger Geschmack und ihre einfache Zubereitung machen sie zu einer beliebten Wahl für Feinschmecker und Gesundheitsbewusste gleichermaßen. In Maßen genossen können sie eine köstliche Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung sein.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen