Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
20. März 2024

  • 30 Aufrufe

  • Kalorien
      884 kcal
  • Brennwert
    3699 kJ
  • Eiweiß
    0 g
  • Kohlenhydrate
    0 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    100 g (davon gesättigte Fettsäuren 81,2 g)

Lebensmittel teilen:

Öle
Die natürliche Schönheitsquelle aus dem Amazonas

Babassuöl

Babassuöl
@pixabay | silviarita
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Babassuöl?

100 g Babassuöl haben 884 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 3699 kJ, enthalten 0 g Eiweiß, 100 g Fett und 0 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Babassuöl enthalten also eigentlich 884000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Babassuöl: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Babassuöl ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Babassuöl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Babassuöl wird mit 100 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also ROT.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 100 liegt bei 81.2 g pro 100 g und wird als hoch bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf ROT.

Zuckergehalt von Babassuöl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Babassuöl wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Babassuöl

Babassuöl ist ein Pflanzenöl, das aus den Kernen der Babassupalme (Orbignya phalerata) gewonnen wird, die in den tropischen Regenwäldern Südamerikas, insbesondere in Brasilien, beheimatet ist. Es wird durch Kaltpressung der Kerne gewonnen und anschließend raffiniert, um seine Reinheit und Qualität zu verbessern. Babassuöl ist reich an gesättigten Fettsäuren und hat eine cremige Konsistenz. Es wird in der Kosmetikindustrie für Haut- und Haarpflegeprodukte sowie in der Lebensmittelindustrie als Alternative zu Kokosöl verwendet. Sein neutraler Duft und seine vielseitigen Anwendungen machen es zu einem beliebten Bestandteil vieler Produkte.

Herkunft von Babassuöl

Ursprung:

Babassuöl wird aus den Kernen der Babassupalme (Orbignya phalerata) gewonnen, die in den tropischen Regenwäldern Südamerikas heimisch ist, insbesondere in Brasilien.

Gewinnung:

Die Früchte der Babassupalme werden geerntet und die Kerne, die das Öl enthalten, extrahiert. Das gewonnene Öl wird dann raffiniert und filtriert, um seine Reinheit und Qualität sicherzustellen.

Vorteile von Babassuöl

Feuchtigkeitsspendend:

Babassuöl ist reich an gesättigten Fettsäuren, die dazu beitragen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie geschmeidig zu halten.

Entzündungshemmend:

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Babassuöl machen es zu einem wirksamen Mittel bei der Behandlung von Hautreizungen und Entzündungen.

Antibakteriell:

Babassuöl enthält Laurinsäure, die antimikrobielle Eigenschaften hat und dabei hilft, Bakterien auf der Haut zu bekämpfen.

Gesundheitliche Aspekte von Babassuöl

Hautpflege:

Babassuöl eignet sich hervorragend zur Hautpflege, da es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, sie beruhigt und sie vor äußeren Einflüssen schützt.

Haarpflege:

Das Öl kann auch als Haarkonditionierer verwendet werden, um trockenes und sprödes Haar zu stärken und zu pflegen.

Verwendung von Babassuöl

Kosmetik:

Babassuöl wird häufig in der Herstellung von Hautpflegeprodukten wie Cremes, Lotionen, Seifen und Lippenbalsamen verwendet.

Kochen:

In der Lebensmittelindustrie wird Babassuöl als Alternative zu Kokosöl in der Küche verwendet. Es eignet sich gut zum Braten, Backen und Dressing von Salaten.

Geruch von Babassuöl

Neutraler Duft:

Babassuöl hat einen neutralen Geruch, der im Gegensatz zu einigen anderen Ölen nicht stark ist. Dadurch eignet es sich gut für die Verwendung in Produkten mit verschiedenen Düften.

Fazit

Babassuöl ist ein vielseitiges und gesundes Pflanzenöl mit zahlreichen Vorteilen für die Haut- und Haarpflege sowie in der Küche. Seine feuchtigkeitsspendenden, entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften machen es zu einem wertvollen Bestandteil vieler Kosmetik- und Lebensmittelprodukte.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen