Leonie
Leonie Social Media & Web-Präsenz
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
21. Dezember 2023

  • 33 Aufrufe

  • Kalorien
      899 kcal
  • Brennwert
    3761 kJ
  • Eiweiß
    0 g
  • Kohlenhydrate
    0 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    99,9 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Öle
Pflanzenöl

Sojaöl

Sojaöl
margenauer | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Sojaöl?

100 g Sojaöl haben 899 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 3761 kJ, enthalten 0 g Eiweiß, 99.9 g Fett und 0 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Sojaöl enthalten also eigentlich 899000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Sojaöl: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Sojaöl ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Sojaöl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Sojaöl wird mit 99.9 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also ROT.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 99.9 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Sojaöl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Sojaöl wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Sojaöl: Ein Vielseitiges und Gesundes Pflanzenöl

Sojaöl ist eines der am häufigsten verwendeten Pflanzenöle weltweit und hat eine vielseitige Verwendung in der Küche, in der Lebensmittelindustrie und sogar in der Kosmetik. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf dieses beliebte Öl werfen und seine Herkunft, Eigenschaften und Anwendungen erkunden.

Herkunft und Herstellung

Ursprung der Sojabohne

Sojaöl wird aus den Samen der Sojabohne (Glycine max) gewonnen, die ursprünglich aus Ostasien stammt. Heutzutage wird Soja in vielen Teilen der Welt angebaut, wobei die größten Produzenten unter anderem die USA, Brasilien, Argentinien und China sind.

Extraktionsprozess

Die Herstellung von Sojaöl erfolgt durch Pressen oder Extrahieren der Öle aus den Sojabohnen. Zunächst werden die Bohnen gereinigt, zerkleinert und erwärmt, um die Öle freizusetzen. Anschließend wird das Öl durch Pressen oder Lösungsmittelauszug extrahiert und raffiniert, um Verunreinigungen zu entfernen und die Qualität zu verbessern.

Eigenschaften von Sojaöl

Zusammensetzung

Sojaöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere einfach ungesättigten Fettsäuren wie Ölsäure und mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Linolsäure und Alpha-Linolensäure. Es enthält auch Vitamin E und Phytosterine, die gesundheitliche Vorteile bieten können.

Rauchpunkt und Geschmack

Sojaöl hat einen relativ hohen Rauchpunkt, was bedeutet, dass es sich gut zum Braten, Backen und Kochen bei hohen Temperaturen eignet, ohne zu verbrennen oder seinen Geschmack zu verlieren. Es hat einen milden, neutralen Geschmack, der sich gut mit verschiedenen Zutaten und Aromen kombinieren lässt.

Verwendung von Sojaöl

Kulinarische Anwendungen

Sojaöl wird in der Küche für eine Vielzahl von Zwecken verwendet, darunter Braten, Backen, Marinieren und Dressingherstellung. Aufgrund seines neutralen Geschmacks eignet es sich auch als Basis für hausgemachte Saucen und Mayonnaisen.

Lebensmittelindustrie

In der Lebensmittelindustrie wird Sojaöl häufig als Zutat in einer Vielzahl von Produkten verwendet, darunter Margarine, Backwaren, Fertiggerichte und Snacks. Es dient auch als Basis für viele Lebensmittelzusätze und Emulgatoren.

Kosmetische Verwendung

Sojaöl wird auch in der Kosmetikindustrie verwendet, insbesondere in Hautpflegeprodukten wie Feuchtigkeitscremes, Lotionen und Seifen. Es ist bekannt für seine feuchtigkeitsspendenden und hautpflegenden Eigenschaften sowie für seine Fähigkeit, die Haut zu beruhigen und zu schützen.

Fazit

Sojaöl ist ein äußerst vielseitiges und gesundes Pflanzenöl mit einer breiten Palette von Anwendungen. Von der Küche über die Lebensmittelindustrie bis hin zur Kosmetik bietet es zahlreiche Vorteile und Möglichkeiten. Mit seinem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E ist es eine ausgezeichnete Wahl für eine ausgewogene Ernährung und eine natürliche Hautpflege.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen