Leonie
Leonie Social Media & Web-Präsenz
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
22. Dezember 2022

  • 35 Aufrufe

  • Kalorien
      16 kcal
  • Brennwert
    67 kJ
  • Eiweiß
    1 g
  • Kohlenhydrate
    2,6 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,1 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Salate
Frische Vielfalt direkt vom Beet auf den Teller!

Gartensalat

Gartensalat
Marc Renken | Unsplash
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Gartensalat?

100 g Gartensalat haben 16 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 67 kJ, enthalten 1 g Eiweiß, 0.1 g Fett und 2.6 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Gartensalat enthalten also eigentlich 16000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Gartensalat: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Gartensalat ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Gartensalat: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Gartensalat wird mit 0.1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.1 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Gartensalat: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Gartensalat wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Gartensalat: Frische Vielfalt auf dem Teller

Gartensalat ist eine köstliche und vielseitige Mischung aus frischen, knackigen Blattsalaten und anderen Gemüsesorten, die üblicherweise als Rohkostsalat zubereitet wird. Er ist leicht, erfrischend und voller Nährstoffe, was ihn zu einer beliebten Beilage oder Vorspeise macht. Gartensalate sind einfach zuzubereiten und können je nach Saison und persönlichem Geschmack mit einer Vielzahl von Zutaten angepasst werden.

Merkmale und Vielfalt

Fruchtbarer Mix aus Blattsalaten

Gartensalat umfasst eine Vielzahl von Blattsalaten wie Kopfsalat, Römersalat, Lollo Rosso, Eichblattsalat und Feldsalat. Diese bieten eine Fülle von Texturen und Aromen, die den Salat interessant und ansprechend machen.

Ergänzt durch frisches Gemüse

Zusätzlich zu den Blattsalaten können Gartensalate auch mit einer Vielzahl von frischem Gemüse wie Tomaten, Gurken, Paprika, Karotten und Radieschen angereichert werden. Diese Zutaten bringen Farbe, Geschmack und zusätzliche Nährstoffe in den Salat.

Kulinarische Verwendung

Als Beilage zu Hauptgerichten

Gartensalat ist eine ideale Beilage zu einer Vielzahl von Hauptgerichten, wie gegrilltem Fleisch, Fisch oder Geflügel. Seine Frische und Leichtigkeit bieten einen angenehmen Kontrast zu herzhaften und deftigen Speisen.

Als leichtes Mittagessen oder Snack

Gartensalat kann auch als leichtes Mittagessen oder Snack genossen werden. Durch Hinzufügen von Proteinen wie gegrilltem Hähnchen, Thunfisch oder Kichererbsen kann der Salat zu einer vollständigen Mahlzeit werden, die sowohl köstlich als auch nahrhaft ist.

Gesundheitsaspekte und Ernährung

Reich an Vitaminen und Ballaststoffen

Gartensalat ist reich an Vitaminen, insbesondere Vitamin A, Vitamin C und verschiedenen B-Vitaminen, sowie Ballaststoffen, die zur Förderung einer gesunden Verdauung beitragen.

Niedriger Kaloriengehalt

Gartensalat hat einen niedrigen Kaloriengehalt und kann eine gute Option für Personen sein, die Gewicht verlieren oder ihr Gewicht halten möchten. Er ist auch eine gute Quelle für Wasser, was zur Hydratation beiträgt.

Fazit

Gartensalat ist eine erfrischende und gesunde Option, die eine Vielzahl von Blattsalaten und frischem Gemüse kombiniert. Egal ob als Beilage zu Hauptgerichten, als leichtes Mittagessen oder als Snack zwischendurch - Gartensalat bietet eine Fülle von Geschmack und Nährstoffen, die ihn zu einem beliebten Favoriten auf dem Speiseplan machen. Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus und entdecken Sie die endlosen Möglichkeiten, die dieser vielseitige Salat bietet.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen