Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
23. Februar 2024

  • 30 Aufrufe

  • Kalorien
      62 kcal
  • Brennwert
    259 kJ
  • Eiweiß
    0,3 g
  • Kohlenhydrate
    14 g (davon Zucker 14 g enthalten)
  • Fett
    0,1 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Süßes
Der fruchtige Zauber aus Großmutters Küche

Apfelmus

Apfelmus
@pixabay | neelam279
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Apfelmus?

100 g Apfelmus haben 62 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 259 kJ, enthalten 0.3 g Eiweiß, 0.1 g Fett und 14 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Apfelmus enthalten also eigentlich 62000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Apfelmus: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Apfelmus ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Apfelmus: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Apfelmus wird mit 0.1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.1 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Apfelmus: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Apfelmus wird mit 14 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf ROT.

. . .

Apfelmus: Herkunft, Vorteile und Anwendungen

Apfelmus, eine köstliche und vielseitige Zubereitung aus Äpfeln, hat eine lange Geschichte als beliebtes Dessert und als Zutat in vielen Rezepten. In diesem Bericht werden wir seine Herkunft, die Vorteile, seine gesundheitlichen Aspekte, verschiedene Anwendungen und alles Nennenswerte über Apfelmus untersuchen.

Herkunft des Apfelmus

Historischer Ursprung

Apfelmus hat seine Wurzeln in der europäischen Küche, wo es schon seit Jahrhunderten als süßer Genuss geschätzt wird. Es wurde traditionell durch Kochen von Äpfeln hergestellt und dann püriert oder zu einem Mus verarbeitet.

Herstellungsprozess:

Apfelmus wird typischerweise aus Äpfeln hergestellt, die geschält, entkernt und in Stücke geschnitten werden. Diese werden dann mit Wasser oder Saft gekocht, bis sie weich sind, und anschließend püriert oder durch ein Sieb gedrückt, um ein glattes Mus zu erhalten.

Vorteile von Apfelmus

Nährstoffreich:

Apfelmus ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Kalium und Antioxidantien, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen können.

Verdauungsfördernd:

Die Ballaststoffe im Apfelmus können die Verdauung unterstützen und zur Regulierung des Stuhlgangs beitragen.

Niedriger Kaloriengehalt:

Apfelmus ist im Vergleich zu vielen anderen Desserts oder Süßigkeiten kalorienarm und kann daher eine gesunde Alternative sein, wenn Sie nach einem süßen Snack suchen.

Anwendungen von Apfelmus

Dessert:

Apfelmus kann allein oder in Kombination mit anderen Zutaten als Dessert genossen werden. Es kann warm oder kalt serviert werden und passt gut zu Eiscreme, Joghurt, Pfannkuchen oder Waffeln.

Backen:

Apfelmus kann als Ersatz für Fett oder Zucker in Backrezepten verwendet werden, um den Gehalt an Kalorien und gesättigten Fettsäuren zu reduzieren und dennoch Feuchtigkeit und Geschmack zu erhalten.

Frühstück:

Apfelmus kann als Belag für Toast oder als Zutat in Müsli, Joghurt oder Smoothies verwendet werden, um eine natürliche Süße und zusätzlichen Geschmack zu bieten.

Apfelmus für den Darm

Apfelmus kann aufgrund seines hohen Ballaststoffgehalts und seines milden Geschmacks für den Darm schonend sein. Die Ballaststoffe im Apfelmus können helfen, die Darmgesundheit zu fördern, indem sie die Darmbewegungen unterstützen und zur Regulierung des Stuhlgangs beitragen.

Unterschied zwischen Apfelmark und Apfelmus

Apfelmark:

Apfelmark besteht aus gekochten und pürierten Äpfeln ohne Zusatz von Zucker oder Gewürzen. Es ist im Allgemeinen glatter und dicker als Apfelmus und wird oft als Zutat in Babybrei oder als Grundlage für andere Gerichte verwendet.

Apfelmus:

Apfelmus wird oft mit Zucker und Gewürzen wie Zimt oder Vanille gekocht und hat eine dickere Konsistenz als Apfelmark. Es wird oft als Dessert oder Brotaufstrich verwendet und hat einen süßeren Geschmack als Apfelmark.

Haltbarkeit von selbstgemachtem Apfelmus

Selbstgemachtes Apfelmus kann im Schraubglas im Kühlschrank etwa 1 bis 2 Wochen lang halten, vorausgesetzt, das Glas wurde nach dem Befüllen sofort luftdicht verschlossen. Es ist wichtig, das Apfelmus nach dem Zubereiten schnell abzukühlen und dann sofort in den Kühlschrank zu stellen, um die Haltbarkeit zu gewährleisten. Wenn Sie das Apfelmus länger lagern möchten, können Sie es auch einfrieren, um die Haltbarkeit zu verlängern. Bevor Sie es verwenden, stellen Sie sicher, dass es nicht verdorben ist, indem Sie es auf Geruch, Aussehen und Geschmack überprüfen.

Fazit

Apfelmus ist nicht nur köstlich, sondern auch vielseitig und gesund. Mit seinem hohen Ballaststoffgehalt, seinem niedrigen Kaloriengehalt und seinem natürlichen süßen Geschmack ist es eine großartige Option für Desserts, Backwaren und sogar als gesunder Snack. Probieren Sie verschiedene Rezepte aus und genießen Sie die vielfältigen Vorteile von Apfelmus in Ihrer Ernährung.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen