Leonie
Leonie Social Media & Web-Präsenz
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
22. Februar 2022

  • 42 Aufrufe

  • Kalorien
      610 kcal
  • Brennwert
    2552 kJ
  • Eiweiß
    5 g
  • Kohlenhydrate
    48 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    44 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Süßes
Schokolade

Zartbitter Schokolade

Zartbitter Schokolade
AlexanderStein | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Zartbitter Schokolade?

100 g Zartbitter Schokolade haben 610 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 2552 kJ, enthalten 5 g Eiweiß, 44 g Fett und 48 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Zartbitter Schokolade enthalten also eigentlich 610000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Zartbitter Schokolade: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Zartbitter Schokolade ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Zartbitter Schokolade: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Zartbitter Schokolade wird mit 44 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also ROT.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 44 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Zartbitter Schokolade: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Zartbitter Schokolade wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Zartbitterschokolade: Die edle Versuchung mit gesunden Vorzügen

Zartbitterschokolade ist eine Köstlichkeit, die nicht nur den Gaumen verwöhnt, sondern auch gesundheitliche Vorteile bietet. Mit ihrem reichen Geschmack und ihrer dunklen Farbe ist Zartbitterschokolade eine beliebte Wahl für Schokoladenliebhaber auf der ganzen Welt.

Herkunft

Ursprung und Verbreitung

Die Geschichte der Schokolade reicht zurück zu den antiken Zivilisationen in Mittelamerika, wo Kakaobohnen als kostbare Frucht verehrt wurden. Heute wird Zartbitterschokolade weltweit hergestellt und genossen, wobei die größten Produzentenländer unter anderem Belgien, die Schweiz und Ecuador sind.

Erntezeit

Die Erntezeit für Kakaobohnen variiert je nach Anbauregion und Kakaosorte, wobei die meisten Ernten in den tropischen Regionen zwischen Oktober und März stattfinden.

Vorteile von Zartbitterschokolade

Nährstoffe

Zartbitterschokolade ist reich an Antioxidantien, insbesondere Flavonoiden, die entzündungshemmende und herzschützende Eigenschaften haben können. Sie enthält auch Magnesium, Eisen, Kupfer und Mangan.

Ballaststoffgehalt

Zartbitterschokolade enthält Ballaststoffe aus den Kakaobohnen, die zur Förderung der Verdauung und zur Gesundheit des Darms beitragen.

Kaloriengehalt

Zartbitterschokolade hat einen moderaten Kaloriengehalt im Vergleich zu Milchschokolade oder anderen Süßigkeiten, wodurch sie eine relativ gesunde Nascherei ist, wenn in Maßen genossen.

Gesundheitliche Aspekte

Herzgesundheit

Der regelmäßige Konsum von Zartbitterschokolade kann zur Senkung des Blutdrucks beitragen und das Risiko von Herzkrankheiten verringern, dank der enthaltenen Flavonoide und Antioxidantien.

Stimmungsaufhellung

Der Verzehr von Zartbitterschokolade kann die Produktion von Endorphinen im Gehirn stimulieren und das Wohlbefinden steigern.

Hautgesundheit

Die Antioxidantien in Zartbitterschokolade können die Hautgesundheit fördern und zur Bekämpfung von freien Radikalen beitragen, die die Hautalterung beschleunigen können.

Alles Nennenswerte über Zartbitterschokolade

Kakaogehalt

Der Kakaogehalt ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Zartbitterschokolade. Ein höherer Kakaogehalt bedeutet einen intensiveren Geschmack und mehr gesundheitliche Vorteile.

Verwendung in der Küche

Zartbitterschokolade eignet sich nicht nur als Snack, sondern auch als Zutat in vielen köstlichen Rezepten, darunter Desserts, Gebäck und herzhafte Gerichte.

Qualität

Die Qualität von Zartbitterschokolade hängt von der Herkunft der Kakaobohnen, der Verarbeitung und den zusätzlichen Zutaten ab. Hochwertige Zartbitterschokolade hat einen intensiven Geschmack und eine zarte Textur.

Fazit

Zartbitterschokolade vereint Genuss und Gesundheit auf köstliche Weise. Mit ihrem reichen Geschmack, ihren gesundheitlichen Vorteilen und ihrer Vielseitigkeit ist Zartbitterschokolade eine süße Versuchung, die man ruhigen Gewissens genießen kann.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen