Die Geheimnisse des Abnehmens

Teilen:

Die Statistik ist alarmierend: Rund 70% der Männer und 50% der Frauen in Deutschland sind übergewichtig, jeder fünfte Deutsche ist fettsüchtig (mit einem BMI über 30).

In den meisten Fällen ist schlechte Ernährung oder eine falsche Diät Schuld. Die meisten Menschen halten sehr einschränkende Diäten einfach nicht lange durch, wenn sie ständig mit den besten Leckereien in z.B. der Werbung konfrontiert werden.

Die Vorstellung, dass sprichwörtlich von heute auf morgen die Pfunde purzeln, kann nur in einer Enttäuschung enden. Es ist zwar möglich, in ca. einer Woche mehrere Kilos zu verlieren, diese bestehen aber fast nur aus Gewebewasser.

Beim Abnehmen geht es aber in den meissten Fällen darum, Fett zu verlieren, denn um eine gute Figur zu bekommen, mit der Sie sich im Schwimmbad oder am Strand sehen lassen können, reicht es nicht, das Gewebewasser zu verlieren, es ist darüber hinaus sogar nicht nötig.

Ein sehr definierter Bodybuilder z.B. hat einen viel höheren Wasseranteil als ein normaler untrainierter Mensch, da die Muskelzellen ja auch zum größten Teil Wasser enthalten (der Mensch besteht zu ca. 60% aus Wasser) und das ist der Punkt, denn um mehrere Kilos an Fett zu verlieren braucht es viele Wochen.

Pro Woche kann man etwa 500 Gramm Fett verlieren, rechnen wir noch etwas Gewebewasser dazu, was bei einer Diät immer verloren geht, ist es hoechstens 1 Kilo an Gewichtsverlust in einer Woche.

Das erreicht man am besten und effektivsten, ohne unnötig Muskelmasse und Wasser zu verlieren, mit einer kalorienreduzierten, relativ fettarmen Diät mit ca. 3 aeroben Trainingseinheiten in der Woche.

Das Aerobe Training dient dazu, den Stoffwechsel anzukurbeln, so dass Sie schon im Ruhezustand mehr Kalorien verbrennen, außerdem verbrennen Sie während der Übung auch eine ganze Menge Kalorien.

Die Aeroben Trainingseinheiten sollten im Bereich von 30-45 Minuten liegen, was völlig ausreicht. Wenn Sie abnehmen und Fett verlieren wollen, ist nicht entscheidend, was Sie essen, sondern die Menge die Sie essen. Um aber besser durch die Diät zu kommen, ist es dennoch ratsam, eine relativ fettarme Ernährung zu befolgen, da Sie so mehr essen können, denn Fett hat 9 kcal, Kohlenhydrate 4 kcal und Eiweiss hat auch 4kcal pro Gramm.

Dadurch, dass Fett mehr als doppelt so viele Kalorien wie Eiweiß und Kohlenhydrate hat, können Sie durch fettreduzierte Nahrung auch dementsprechend mehr essen, um auf die Menge an Kalorien zu kommen, die Sie zum abnehmen benötigen.

Außerdem ist eine kohlenhydrat- und eiweißreiche Diät das Beste für Ihre sportlichen Aktivitäten, da die Kohlenhydrate Ihre Trainingsenergie bestimmen und das Eiweiß Ihre Muskeln aufbaut. Sie sollten aber nicht gänzlich auf Fett verzichten, da auch Fett seinen Stellenwert in einer gesunden und ausgewogenen Ernährung hat.

Ein kleiner Tipp noch: Sie sollten versuchen, nach 20 Uhr nichts mehr zu essen, da je später Sie etwas essen, desto schwieriger ist es. die Nahrung effektiv zu verwerten. Ihr Stoffwechsel kurbelt sich nämlich, umso später es wird, herunter, da man am Abend nicht mehr so aktiv ist und diese Kalorien nicht mehr benötigt werden.

Es spielt dann auch keine Rolle mehr, ob Sie Eiweiß, Kohlenhydrate oder Fett zu sich nehmen, es wird am Abend mit Sicherheit alles in Fett gespeichert, weil dies (mit den Glykogenspeichern die aber meistens gefüllt sind) der einzige Kalorienspeicher des Körpers ist. Es sei denn, Sie haben am Abend noch Ihre Muskeln trainiert, dann können Sie noch etwas Eiweiss, am besten in einem Milchshake angereichert mit Eiweisspulver, zu sich nehmen.