Fitness-News

Dieser Winter wird heiß!

Teilen:

Unsere Fitness lässt sich nicht nur mit Kraft- und Ausdauertraining verbessern. Vor allem Spielsportarten oder besondere Ereignisse wie das Skifahren sorgen für Begeisterung und eine Verbesserung der körperlichen Fähigkeiten.

Der Begriff der Fitness ist schließlich deutlich breiter definiert, als es ansonsten die breite Masse der Sportler annimmt. Für das ganzheitliche Training des Skifahrens ist allerdings auch die passende Ausrüstung wichtig.

Die passenden Grundlagen schaffen

Wer selbst noch nie auf Skiern gestanden ist, wird sich wohl fragen, worin nun genau die positiven gesundheitlichen Auswirkungen liegen. Schließlich erledigt den größten Teil der Arbeit der Lift, bevor man sich nur noch auf die Bretter stellt, um wieder die Rückfahrt ins Tal anzutreten.

Tatsächlich ist dies jedoch mit einem hohen Maß an körperlicher Anstrengung verbunden.

Zunächst ist für Dich auch die richtige Ausrüstung wichtig, was sich nicht nur auf die Skier selbst, sondern auch auf die Bekleidung bezieht. Neue Möglichkeiten liefert dabei die Salomon Motion Fit, die hier zu finden ist.

Diese Bekleidung passt sich bei jeder noch so kleinen Bewegung perfekt an Deinen beim Fahren an. Time To Play, Sichere Dir jetzt einen gratis Tagesskipass für die Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal beim Kauf eines Salomon Motion Fit Artikels.

So kannst Du in #Oberstdorf Deine neue Ausrüstung Motion Fit von Salomon ausgiebig testen und Dich selbst auf die Saison vorbereiten.

Eine ganzheitliche Trainingsform

Ist mit der passenden Ausrüstung erst einmal die richtige Grundlage für das Skifahren geschaffen worden, kann dies zu einem effektiven Fitnesstraining werden.

So werden bei dieser Sportart vor allem die motorischen Fähigkeiten geschult, was wiederum die kognitiven Möglichkeiten stärkt. Zu leugnen ist dieser Trainingseffekt auch beim Herz-Kreislauf-System nicht, welches stärker beansprucht wird, als dies so mancher Außenstehende zu glauben vermag.

Weiterhin kann diese Form des Sports zu einer aktiven Senkung des Cholesterinspiegels führen. Gerade bei Männern, deren Werte zuvor nicht im Normbereich lagen, kann eine Woche Skiurlaub für massive Verbesserungen sorgen.

Die Muskeln des Körpers werden ebenfalls statisch trainiert, da sie die ganze Zeit über für die notwendige Stabilität in der Bewegung sorgen müssen. Schnell offenbart sich dies bei ungeübten Anfängern in Form eines starken Muskelkaters.

Die Auswirkungen, welche sich durch das Skifahren einstellen, sind also auf vielen Ebenen zu sehen.

Aufmerksamkeit und Konzentration

Weiterhin treten beim Skifahren immer wieder hohe Geschwindigkeiten auf. Während bei den Profis im Rennen bis zu 120 Km/h möglich sind, schaffen es selbst Hobbysportler gut und gerne auf 80 Kilometer pro Stunde.

Um auf spontane Ereignisse reagieren und zum Beispiel rechtzeitig ausweichen zu können, ist daher stets ein hohes Maß an Konzentration gefordert. Genau diese Aufmerksamkeit spiegelt sich später in einer verbesserten Reaktion wieder.

In der Summe führt das Skifahren also zu vielseitigen Vorteilen, welche sich leicht auf andere Felder des Sports übertragen lassen. Wer ohnehin Freude an der Bewegung hat, schafft sich so für den Winter einen netten Ausgleich, welcher gleichzeitig die Fähigkeiten des eigenen Körpers und Geists gezielt schult.

Hinzu kommt der erholsame Tag in den Bergen, welcher selbst für sich spricht und den Sport gelungen einrahmt.