Fitness-Trends Fitnessgeräte

Fitnesstrend – die Klimmzugstange für Zuhause

Teilen:

Wenn es draußen kälter ist, tut ein wenig Ausgleichssport gut. Sportmuffel finden mit Klimmzugstangen für Zuhause das perfekte Trainingsgerät, um Schritt für Schritt die eigene Ausdauer und Kraft zu steigern. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie so ein Homegerät funktioniert und welche Übungen den Body stylen.

Gewichte beachten

Grundsätzlich sollte man nicht unterschätzen, welches Gewicht die Klimmzugstange aushalten muss. Zwecks Steigerung der eigenen Fitness raten viele Sportexperten zu Klimmzugstangen, die ohne großen Aufwand im Türrahmen montiert werden. Bei einem Eigengewicht von mehr als 90 Kilogramm ist jedoch davon abzuraten. Durch die ruckartigen Bewegungen beim Training wird mitunter die Belastbarkeit überschritten und es kann zu Verletzungen kommen.

Aktiv Sport machen von zu Hause aus bietet dabei viele Vorteile: individuelle Trainingszeiten, vital und aktiv in den Tag starten. Wer sich für eine der Klimmzugstangen in verschiedenen Ausführungen entscheidet, sollte sich im Vorfeld bereits Gedanken machen über die sichere Montage. Der Sportartikelexperte beispielsweise Decathlon bietet ein breites Angebot an Sportartikel und Bekleidung für Fitness und Training. Das Sortiment reicht von Bekleidung bis Ausrüstung für mehr als 75 Sportarten.

Wie funktioniert eine Klimmzugstange für Wand und Decke?

Um die Tür nicht zum Fitnessgerät umfunktionieren zu müssen, bietet sich die Wand oder die Decke als Alternative für die Montage an. Ob an der Decke oder der Wand: Der große Vorteil bei diesem Fitnesstrend ist die vielfache Aktivierung verschiedenster Muskeln – Brust-, Schulter- sowie der breite Rückenmuskel werden dabei ebenso beansprucht wie die Ober- und Unterarmmuskeln. Zwecks Steigerung der Intensität werden Zusatzgewichte verwendet oder ein sogenannter Schlingentrainer.

Montage von Klimmzugstangen an der Wand an der Decke an der Tür
Nutzungsradius max. 180° max. 360° max. 180°
Flächenbedarf 30 – 35 cm von der Wand mind. 0,6 m²
mind. 3 m² (Flur)
mind. 4 m² (Fitnessraum)
Bei einklemmbaren Klimmzugstangen variabel
Abstandsempfehlungen 30 - 100 cm von der Wand
Befestigungshöhe – Berührung mit den Fingerspitzen möglich
zur Decke mind. 25 cm
zum Boden (abhängig von der Körpergröße)
zur Decke mind. 25 cm
Abhängig von der Körpergröße, der Befestigungshöhe bzw. der Höhe der Innentür

Welche Übungen sind mit einer Klimmzugstange möglich?

Wer denkt, die Übungen daheim an der Stange in der Tür oder an der Wand sind nur etwas für Couchpotatos, der irrt gewaltig. Die richtige Ausführung jeder einzelnen Übung ist wichtig. Ansonsten führt das Training rasch zu Fehlbelastungen und das ist nicht das Ziel.

Tipps für einen effektiven Trainingsanfang:

  • Zu Beginn ist Aushängen angesagt.
  • Die Skelettmuskulatur ist entspannt.
  • Dann wird der Nacken angespannt und noch oben gezogen.
  • Erst dann ziehen die Arme den Rest des Körpers hoch. So, als wolle man die Klimmzugstange mit der Brust zusammenführen.
  • Jetzt erst aktiv mit den Übungen beginnen.
Griffbezeichnung Körperhaltung Vorteile/Nachteile
Schulterweiter Obergriff Daumen nach innen Handinnenflächen vom Körper weg Aktiviert den Latissimus - schulterfreundlich
Schulterweiter Untergriff Handfläche zum Körper gedreht Bizepsbeteiligung Stimulierung des Latissimus
Weiter Obergriff Hände greifen weit über die schulterbreit Ungünstige Griffweite – nicht empfohlen
Hammergriff Handinnenflächen zeigen zueinander Variation von Latissimus und Armen, mit Bizepsbeteiligung

Generell ist jedoch darauf zu achten, dass bei den Klimmzügen in der Tür oder der Decke die Bewegungsabläufe immer wieder variiert werden sollten, um neue Trainingsreize für die Fitness zu setzen. Außerdem werden dadurch die Rumpfkraft verbessert und die einzelnen Muskelpartien symmetrisch trainiert.

Bild: Fitnessgerät mit Klimmzugstange (pixabay.com)

Fazit

Kurzes aber regelmäßiges Training am Sportgerät „Klimmzugstange“ nimmt wenig Zeit in Anspruch und lässt sich in jeder Wohnung umsetzen. Zudem sind die Anschaffungskosten, unabhängig von der gewählten Ausführungsvariante, überaus gering!