Fitness-Trends

Winterreifen und Spikes auf E-Bikes: Nicht nur Lebensretter

Mit dem Einbruch der kalten Jahreszeit verschwinden auch wieder zahlreiche E-Bikes von den Straßen. Nicht Wenige haben jedoch über den Sommer das Fahrradfahren für sich entdeckt. Und so fahren viele Menschen auch im Winter noch Tag für Tag oder zumindest Woche für Woche teils weite Strecken mit dem E-Bike.
Teilen:

Mit dem Einbruch der kalten Jahreszeit verschwinden auch wieder zahlreiche E-Bikes von den Straßen. Nicht Wenige haben jedoch über den Sommer das Fahrradfahren für sich entdeckt. Und so fahren viele Menschen auch im Winter noch Tag für Tag oder zumindest Woche für Woche teils weite Strecken mit dem E-Bike. Bei solch einer intensiven Nutzung in den Wintermonaten stellt sich unweigerlich die Frage: Lohnt es sich, oder ist es vielleicht sogar unerlässlich, Winterreifen und Spikes anzubringen?

Essenziell für die Sicherheit im Straßenverkehr

Winterreifen und Spikes erfüllen zuvorderst eine ganz elementare Funktion: Sie erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr. Gerade E-Bike-Fahrer sind oft ausgesprochen zügig unterwegs. Es erscheint leicht vorstellbar, dass der eine oder die andere - sei es auch ohne eigenes Zutun - die Kontrolle über das eigene Fahrrad verliert. Spikes und besondere Winterreifen können hier vor dem Schlimmsten bewahren. Nicht nur bieten sie eine deutlich bessere Bodenhaftung und sorgen so dafür, dass Radfahrer gar nicht erst ins Schleudern geraten; sie bringen das Fahrrad im Zweifelsfall auch schneller zum Stehen. Sie sehen - Spikes und Winterreifen können Leben retten. Schon deshalb ist es unerlässlich, diese im Winter am eigenen E-Bike anzubringen. Entsprechende Produkte finden Sie unter anderem bei Stella Bikes in Herne.

Weniger Verschleiß

Weil Winterreifen und Spikes besonders widerstandsfähig gebaut sind und Hersteller insbesondere auf Langlebigkeit abzielen, kann ihre Verwendung insgesamt den Verschleiß eines E-Bikes deutlich verringern. So federn Winterreifen Bodenwellen, Schlaglöcher und ähnliche Unebenheiten im Untergrund mühelos ab. Die Federung des Fahrrads wird dabei häufig gar nicht beansprucht. Spikes erleichtern gerade auf steileren Anstiegen die Bodenhaftung und schonen so die Kette, den Rahmen sowie die Schaltung. Für eine gute Pflege des Fahrrads ist es deshalb unerlässlich, im Winter ein spezielles Augenmerk auf die Bereifung zu legen.

Besseres Fahrgefühl

Nicht zuletzt sorgen Winterreifen und Spikes auch für ein besseres Fahrgefühl. Das lässt sich gerade mit Blick auf das erhöhte Maß an Sicherheit begründen: Wer ständig Angst hat, mit dem Fahrrad abzurutschen oder gar zu stürzen, der verliert die Freude am Radfahren. Ob es der Sonntagsausflug oder der tägliche Weg zur Arbeit ist - Angst ist kein guter Begleiter. Das verbesserte Fahrgefühl ergibt sich darüber hinaus auch aus der besonderen Angepasstheit von Winterreifen und Spikes an die rauen winterlichen Witterungsbedingungen. So schaffen Sie es mit Spikes mühelos durch dünne Schneeschichten, die in den Wintermonaten immer wieder auch die Straßen bedecken. Sie müssen sich nicht darauf verlassen, dass bestimmte Wege rechtzeitig gestreut werden, sondern können vollends autonom über Ihre Route bestimmen.

Schonen des Akkus

Auch der Akku wird durch den Einsatz von Spikes und Winterreifen geschont. Benötigt das Fahrrad nämlich insgesamt weniger Kraft, um sich durch die Straßen zu bewegen, ist auch der Stromverbrauch geringer. Studien haben ergeben, dass Winterreifen bis zu 15% effizienter im Vergleich zu gewöhnlicher Bereifung sind. Das macht zunächst im Alltag einen spürbaren Unterschied: Mit einer Akkuladung können Sie schlichtweg mehr Wegstrecke abdecken. Aber auch mit Blick auf die längerfristige Perspektive darf der Einfluss von Spikes und Winterreifen nicht unterschätzt werden. Je langsamer sich der Akku abnutzt, desto länger können Sie ihn ohne größere Probleme verwenden.

Fazit

Sie sehen - Der Einsatz von Winterreifen und Spikes hat zahlreiche Vorteile. Von verbesserter Sicherheit, über die Schonung des Akkus, bis hin zum leichteren Fahrgefühl - es gibt wirklich kaum einen Grund, die Bereifung im Winter nicht zu verändern. Sind Sie noch auf der Suche nach passenden Modellen oder wollen sich überhaupt erst einmal über E-Bikes informieren, berät man Sie gerne bei Stella Bikes in Herne.