Jasmine
Jasmine Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
12. Januar 2024

  • 41 Aufrufe

  • Kalorien
      210 kcal
  • Brennwert
    879 kJ
  • Eiweiß
    15 g
  • Kohlenhydrate
    0 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    10 g (davon gesättigte Fettsäuren 2,2 g)

Lebensmittel teilen:

Fisch
Die salzige Delikatesse aus dem Ozean

Anchovis

Anchovis
@pixabay | Engin_Akyurt
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Anchovis?

100 g Anchovis haben 210 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 879 kJ, enthalten 15 g Eiweiß, 10 g Fett und 0 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Anchovis enthalten also eigentlich 210000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Anchovis: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Anchovis ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Anchovis: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Anchovis wird mit 10 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GELB.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 10 liegt bei 2.2 g pro 100 g und wird als mittel bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GELB.

Zuckergehalt von Anchovis: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Anchovis wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Anchovis: Kleine Fische mit großem Geschmack

Anchovis (auch Sardelle gennant) sind kleine, silberne Fische, die für ihren intensiven Geschmack und ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche geschätzt werden. In diesem Bericht werden wir ihre Herkunft, die Vorteile, ihre gesundheitlichen Aspekte, die Erntezeit und alles Nennenswerte über Anchovis untersuchen.

Herkunft von Anchovis

Die Anchovis ist ein kleiner, silberfarbener Fisch, der hauptsächlich in den wärmeren Gewässern des Atlantiks, des Pazifiks und des Mittelmeers vorkommt. Ursprünglich stammt sie aus dem Mittelmeerraum, wo sie seit Jahrhunderten in der Küche verwendet wird. Heute sind Anchovis auf der ganzen Welt verbreitet und werden in verschiedenen Gerichten als Geschmacksverstärker oder als Hauptzutat verwendet. Durch ihre salzige Note verleihen sie Speisen eine besondere Würze und sind besonders beliebt in der mediterranen Küche.

Vorteile von Anchovis

Reich an Omega-3-Fettsäuren:

Anchovis sind eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die wichtig für die Gesundheit von Herz und Gehirn sind.

Hoher Proteingehalt:

Sie liefern hochwertiges Protein, das für den Muskelaufbau und die Reparatur von Gewebe wichtig ist.

Mineralstoffe:

Anchovis enthalten wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Eisen und Magnesium, die für die Knochengesundheit und den Stoffwechsel wichtig sind.

Gesundheitliche Aspekte von Anchovis

Herzgesundheit:

Der hohe Omega-3-Fettsäuregehalt kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

Gehirnfunktion:

Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Entwicklung und Funktion des Gehirns und können dazu beitragen, kognitive Funktionen zu verbessern.

Entzündungshemmend:

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Omega-3-Fettsäuren können helfen, Entzündungen im Körper zu reduzieren und chronische Krankheiten vorzubeugen.

Angelzeit von Anchovis

Die beste Angelzeit für Anchovis variiert je nach Region und Jahreszeit. Im Allgemeinen sind die frühen Morgenstunden und der späte Abend bevorzugte Angelzeiten, da die Fische zu diesen Zeiten aktiver sind und sich näher an der Oberfläche befinden. Die spezifischen Bedingungen können jedoch von Standort zu Standort unterschiedlich sein. In einigen Gebieten sind die Monate Mai bis September ideal, während in anderen Regionen das Frühjahr und der Herbst bevorzugt werden. Angler sollten auch die Gezeiten, Strömungen und Wassertemperaturen berücksichtigen, um die beste Angelzeit für Anchovis zu bestimmen.

Alles Nennenswerte über Anchovis

Vielseitige Verwendung:

Anchovis werden in vielen verschiedenen Küchen weltweit verwendet, besonders in der mediterranen und asiatischen Küche, um Gerichten einen salzigen, umamiartigen Geschmack zu verleihen.

Konservierung:

Traditionell werden Anchovis gesalzen, eingelegt oder in Öl konserviert, um ihre Haltbarkeit zu verlängern und ihren intensiven Geschmack zu bewahren.

Fazit

Anchovis sind kleine Fische mit großem Geschmack und vielen gesundheitlichen Vorteilen. Ihr hoher Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, Proteinen und Mineralstoffen macht sie zu einer wertvollen Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung. Obwohl sie aufgrund ihres intensiven Geschmacks nicht jedermanns Sache sind, sind Anchovis eine beliebte Zutat in vielen internationalen Küchen und ein wichtiger Bestandteil vieler traditioneller Gerichte.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen