Jasmine
Jasmine Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
30. November 2022

  • 64 Aufrufe

  • Kalorien
      77 kcal
  • Brennwert
    322 kJ
  • Eiweiß
    17,81 g
  • Kohlenhydrate
    0 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,67 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,13 g)

Lebensmittel teilen:

Fisch
Meeresgruß in jeder Bissen

Kabeljau

Kabeljau
@pixabay | Ion68
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Kabeljau?

100 g Kabeljau haben 77 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 322 kJ, enthalten 17.81 g Eiweiß, 0.67 g Fett und 0 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Kabeljau enthalten also eigentlich 77000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Kabeljau: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Kabeljau ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Kabeljau: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Kabeljau wird mit 0.67 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.67 liegt bei 0.13 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Kabeljau: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Kabeljau wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Kabeljau: Ein Vielseitiger Fisch mit Gesundheitsvorteilen

Der Kabeljau, auch bekannt als Dorsch, ist ein beliebter Speisefisch, der in verschiedenen Teilen der Welt für seine vielseitige Verwendung und seinen köstlichen Geschmack geschätzt wird. Hier ist ein umfassender Überblick über diesen Fisch:

Herkunft und Verbreitung

Der Kabeljau, auch bekannt als Dorsch, ist ein Fisch, der in den kühlen Gewässern der Nordatlantikküste beheimatet ist. Seine Verbreitung erstreckt sich von der Küste Nordamerikas bis nach Norwegen und Island. Er bevorzugt kalte Meeresströmungen und tiefe Gewässer. Kabeljaufang wird oft durch Schleppnetze oder Langleinen betrieben, obwohl traditionelle Methoden wie Handangeln und Fischerei mit Reusen ebenfalls üblich sind. Diese Fischereitechniken haben sich im Laufe der Zeit entwickelt und tragen zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Kabeljauressourcen bei.

Vorteile und Gesundheitsaspekte

Reich an Proteinen:

Kabeljau ist eine ausgezeichnete Quelle für hochwertige Proteine, die beim Aufbau und der Reparatur von Muskelgewebe helfen.

Nährstoffreich:

Er ist reich an verschiedenen Nährstoffen wie Vitaminen (insbesondere B12 und D), Mineralstoffen und Omega-3-Fettsäuren, die zur Gesundheit von Herz, Gehirn und Haut beitragen.

Niedriger Fettgehalt:

Kabeljau enthält wenig Fett und ist daher eine gute Wahl für eine fettarme Ernährung.

Dorsch vs. Kabeljau

Dorsch:

Der Begriff "Dorsch" wird häufig für frischen Kabeljau verwendet, während "Kabeljau" oft auf getrockneten, gesalzenen oder verarbeiteten Fisch hinweist. Die Bezeichnung Dorsch oder Kabeljau hängt von seiner Herkunft und seinem Alter ab. Grundsätzlich werden ältere Fische, die schon geschlechtsreif sind und nicht in der Ostsee vorkommen, Kabeljau genannt. 

Verarbeitung:

Der Dorsch wird oft zu verschiedenen Produkten wie Stockfisch, Bacalhau oder Fischfilets verarbeitet.

Zubereitung und Verwendung

Vielseitig in der Küche:

Kabeljau kann auf vielfältige Weise zubereitet werden, einschließlich Braten, Grillen, Backen, Dämpfen oder in Eintöpfen und Suppen.

Kulinarische Beliebtheit:

Er ist ein Hauptbestandteil vieler traditioneller Gerichte in verschiedenen Ländern, wie z.B. Fish and Chips in Großbritannien oder Bacalhau in Portugal.

Nennenswerte Fakten

Gräten:

Kabeljau hat relativ wenige Gräten, was ihn einfach zu filetieren und zu essen macht.

Nachhaltigkeit:

Die Fangmethoden für Kabeljau werden zunehmend nachhaltiger gestaltet, um den Bestand zu erhalten und Überfischung zu vermeiden.

Handelsvolumen:

Kabeljau ist einer der meistgehandelten Speisefische weltweit, sowohl in frischem als auch in verarbeitetem Zustand.

Fazit

Kabeljau ist nicht nur köstlich im Geschmack, sondern auch reich an wichtigen Nährstoffen und Proteinen. Seine Vielseitigkeit in der Küche macht ihn zu einer beliebten Wahl für verschiedenste Gerichte, während sein niedriger Fettgehalt und sein hoher Nährwert ihn zu einer gesunden Option für eine ausgewogene Ernährung machen.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen