Jessica
Jessica Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
06. Juni 2022

  • 41 Aufrufe

  • Kalorien
      41 kcal
  • Brennwert
    172 kJ
  • Eiweiß
    0,93 g
  • Kohlenhydrate
    9,58 g (davon Zucker 4,74 g enthalten)
  • Fett
    0,24 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,04 g)

Lebensmittel teilen:

Gemüse
Knackige Wunderwurzel für farbenfrohe Frische

Karotte

Karotte
@pixabay | congerdesign
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Karotte?

100 g Karotte haben 41 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 172 kJ, enthalten 0.93 g Eiweiß, 0.24 g Fett und 9.58 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Karotte enthalten also eigentlich 41000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Karotte: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Karotte ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Karotte: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Karotte wird mit 0.24 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.24 liegt bei 0.04 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Karotte: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Karotte wird mit 4.74 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Karotte: Die strahlende Wurzel des Gemüsegartens

Die Karotte, wissenschaftlich bekannt als Daucus carota subsp. sativus, ist eine der beliebtesten Gemüsesorten weltweit und wird für ihren süßen Geschmack und ihre vielseitige Verwendbarkeit geschätzt.

Herkunft und Anbau

Die Karotte stammt ursprünglich aus Zentralasien, wurde jedoch im Laufe der Geschichte in verschiedenen Teilen der Welt kultiviert. Heutzutage werden Karotten in vielen Ländern angebaut, darunter China, Russland, die USA und Deutschland.

Vorteile der Karotte

Reich an Nährstoffen:

Karotten sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A, Vitamin K, Ballaststoffe und Antioxidantien wie Beta-Carotin.

Gesund für die Augen:

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Beta-Carotin tragen Karotten zur Gesundheit der Augen bei und können das Sehvermögen verbessern.

Unterstützung der Immunfunktion:

Die enthaltenen Antioxidantien stärken das Immunsystem und schützen den Körper vor freien Radikalen.

Gut für die Verdauung:

Die Ballaststoffe in Karotten fördern eine gesunde Verdauung und können Verstopfung vorbeugen.

Niedriger Kaloriengehalt:

Karotten sind kalorienarm und eignen sich daher gut für eine ausgewogene Ernährung und Gewichtskontrolle.

Gesundheitliche Aspekte

Roh oder gekocht:

Sowohl rohe als auch gekochte Karotten sind gesund. Beim Kochen werden einige Nährstoffe leicht verändert oder verloren, aber auch gekochte Karotten behalten viele ihrer gesundheitlichen Vorteile.

Unterschied zwischen der Möhre und der Karotte:

Der Begriff "Möhre" wird oft synonym mit "Karotte" verwendet. Tatsächlich sind sie dasselbe Gemüse, wobei "Möhre" eine regionale oder umgangssprachliche Bezeichnung ist.

Zubereitung und Verzehr

Schälen:

Karotten müssen nicht unbedingt geschält werden, besonders wenn sie frisch und biologisch sind. Die Haut enthält viele Nährstoffe und Ballaststoffe. Es ist jedoch ratsam, sie gründlich zu waschen, um Schmutz und Rückstände zu entfernen.

Zubereitung:

Karotten können roh gegessen, gekocht, gedünstet, gegrillt oder zu Saft gepresst werden. Sie sind eine beliebte Zutat in Salaten, Suppen, Eintöpfen, Beilagen und Smoothies.

Fazit

Karotten sind nicht nur köstlich, sondern auch äußerst gesund und vielseitig einsetzbar. Ob roh oder gekocht, sie bieten eine Fülle von Nährstoffen und können auf verschiedene Weise in die Ernährung integriert werden. Mit ihrem süßen Geschmack und ihren zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen sind Karotten eine Bereicherung für jede ausgewogene Ernährung.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen