Jessica
Jessica Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
17. Februar 2023

  • 31 Aufrufe

  • Kalorien
      50 kcal
  • Brennwert
    209 kJ
  • Eiweiß
    4,9 g
  • Kohlenhydrate
    4,8 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    1,1 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Gemüse
Knackiges Gemüse

Sojasprossen

Sojasprossen
MIH83 | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Sojasprossen?

100 g Sojasprossen haben 50 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 209 kJ, enthalten 4.9 g Eiweiß, 1.1 g Fett und 4.8 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Sojasprossen enthalten also eigentlich 50000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Sojasprossen: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Sojasprossen ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Sojasprossen: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Sojasprossen wird mit 1.1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 1.1 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Sojasprossen: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Sojasprossen wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Knackig, frisch, und voller Nährstoffe: Die belebenden Sojasprossen

 Sojasprossen sind die zarten, knusprigen Keimlinge der Sojabohne und werden wegen ihres milden Geschmacks und ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche geschätzt.

Herkunft

Ursprung

Die Sojabohne stammt ursprünglich aus Ostasien, insbesondere aus China, wo sie seit Jahrhunderten angebaut wird.

Verbreitung

Heutzutage werden Sojasprossen weltweit angebaut und sind in vielen asiatischen Gerichten ein fester Bestandteil.

Anbau

Sojasprossen werden durch das Keimen von Sojabohnen hergestellt, wobei die Bohnen in Wasser eingeweicht und dann in einem dunklen, feuchten Umfeld zum Keimen gebracht werden.

Nährstoffe und gesundheitliche Vorteile

Reich an Nährstoffen

Sojasprossen sind reich an Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen (insbesondere Vitamin C, Vitamin K und verschiedene B-Vitamine) und Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium und Kalium.

Antioxidantien

Sie enthalten auch Antioxidantien wie Isoflavone, die Entzündungen bekämpfen und das Risiko von Herzkrankheiten und bestimmten Krebsarten verringern können.

Niedriger Kaloriengehalt

Sojasprossen haben einen niedrigen Kaloriengehalt und sind daher eine gute Wahl für diejenigen, die ihr Gewicht kontrollieren möchten.

Vielseitige Verwendung in der Küche

Roh verzehrt

Sojasprossen können roh in Salaten, Sandwiches oder Wraps genossen werden, um eine knusprige Textur und einen erfrischenden Geschmack zu bieten.

Gekocht oder gedünstet

Sie eignen sich auch gut zum Kochen oder Dämpfen und können als Zutat in Suppen, Eintöpfen, Pfannengerichten und Nudelgerichten verwendet werden.

In asiatischen Gerichten

Sojasprossen sind eine Schlüsselzutat in vielen asiatischen Gerichten wie Chow Mein, Pad Thai, Frühlingsrollen und Pho-Suppen.

Weitere Aspekte von Sojasprossen

Verschiedene Sorten

Es gibt verschiedene Sorten von Sojasprossen, darunter Mungobohnenkeimlinge und Sojabohnenkeimlinge, die jeweils ihre eigenen Geschmacks- und Texturprofile haben.

Frisch vs. abgepackt

Frisch gekeimte Sojasprossen sind oft knackiger und schmackhafter als abgepackte Varianten und sollten vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden, um potenzielle Keimgefahren zu minimieren.

Fazit

Sojasprossen sind nicht nur köstlich und vielseitig, sondern auch reich an Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen. Als wichtiger Bestandteil der asiatischen Küche bieten sie eine knusprige Textur und einen milden Geschmack, der eine Bereicherung für eine Vielzahl von Gerichten darstellt. Ob roh in Salaten, gekocht in Suppen oder gedünstet in Pfannengerichten - Sojasprossen sind eine wunderbare Ergänzung für eine ausgewogene und schmackhafte Ernährung.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen