Armin
Armin Entwicklung & Koordination
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
09. Februar 2024

  • 38 Aufrufe

  • Kalorien
      216 kcal
  • Brennwert
    904 kJ
  • Eiweiß
    15,55 g
  • Kohlenhydrate
    64,51 g (davon Zucker 0,41 g enthalten)
  • Fett
    4,25 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,63 g)

Lebensmittel teilen:

Getreide
Kleie

Weizenkleie

Weizenkleie
aking1000 | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Weizenkleie?

100 g Weizenkleie haben 216 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 904 kJ, enthalten 15.55 g Eiweiß, 4.25 g Fett und 64.51 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Weizenkleie enthalten also eigentlich 216000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Weizenkleie: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Weizenkleie ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Weizenkleie: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Weizenkleie wird mit 4.25 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GELB.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 4.25 liegt bei 0.63 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Weizenkleie: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Weizenkleie wird mit 0.41 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Weizenkleie: Die ballaststoffreiche Ergänzung für eine gesunde Ernährung

Weizenkleie ist ein Nebenprodukt der Weizenverarbeitung und wird aus der äußeren Schicht des Weizenkorns gewonnen. Mit ihrem hohen Ballaststoffgehalt und anderen wichtigen Nährstoffen ist Weizenkleie eine wertvolle Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung.

Herkunft

Ursprung und Verbreitung

Weizenkleie wird weltweit als Nebenprodukt der Weizenmühlenindustrie hergestellt. Die größten Produzentenländer von Weizen sind unter anderem die USA, Russland, China, Indien und die Europäische Union.

Erntezeit

Da Weizenkleie ein Nebenprodukt der Weizenverarbeitung ist, wird sie nicht separat geerntet. Die Erntezeit für Weizen variiert je nach Region und klimatischen Bedingungen, wobei die Ernte normalerweise im Frühling oder Sommer stattfindet.

Vorteile

Nährstoffe

Weizenkleie enthält eine Vielzahl von Nährstoffen, darunter Ballaststoffe, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und B-Vitamine.

Ballaststoffgehalt

Weizenkleie ist besonders reich an Ballaststoffen, die zur Förderung der Verdauung, zur Sättigung und zur Unterstützung einer gesunden Darmflora beitragen.

Kaloriengehalt

Weizenkleie hat einen moderaten Kaloriengehalt und ist daher eine kalorienarme Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung.

Gesundheitliche Aspekte

Verdauungsgesundheit

Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts kann Weizenkleie Verstopfung vorbeugen und die Darmgesundheit verbessern.

Gewichtsmanagement

Die Ballaststoffe in Weizenkleie tragen dazu bei, das Sättigungsgefühl zu erhöhen und die Kalorienaufnahme zu reduzieren, was beim Gewichtsmanagement helfen kann.

Herzgesundheit

Der regelmäßige Verzehr von Ballaststoffen kann das Risiko von Herzerkrankungen verringern, indem er den Cholesterinspiegel senkt und die Gesundheit der Blutgefäße unterstützt.

Alles Nennenswerte über Weizenkleie

Verwendung in der Küche

Weizenkleie kann vielseitig in der Küche verwendet werden, zum Beispiel als Zutat in Müslis, Smoothies, Backwaren oder als Topping für Joghurt und Salate.

Lagerung

Weizenkleie sollte kühl, trocken und luftdicht verschlossen gelagert werden, um eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten.

Qualität

Hochwertige Weizenkleie sollte frei von Zusatzstoffen und Verunreinigungen sein und eine gleichmäßige Konsistenz aufweisen.

Fazit

Weizenkleie ist eine ballaststoffreiche Ergänzung für eine gesunde Ernährung, die zur Förderung der Verdauung, zur Sättigung und zur Unterstützung der allgemeinen Gesundheit beiträgt. Mit ihrem vielseitigen Einsatz in der Küche ist Weizenkleie eine einfache und effektive Möglichkeit, den Ballaststoffgehalt der täglichen Ernährung zu erhöhen und von ihren gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen