Armin
Armin Entwicklung & Koordination
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
17. Juli 2023

  • 26 Aufrufe

  • Kalorien
      32 kcal
  • Brennwert
    134 kJ
  • Eiweiß
    4 g
  • Kohlenhydrate
    2,1 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,7 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Hülsenfrüchte
Knackige Vitalität aus der Erde

Luzernensprossen

Luzernensprossen
@pixabay | Hans
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Luzernensprossen?

100 g Luzernensprossen haben 32 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 134 kJ, enthalten 4 g Eiweiß, 0.7 g Fett und 2.1 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Luzernensprossen enthalten also eigentlich 32000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Luzernensprossen: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Luzernensprossen ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Luzernensprossen: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Luzernensprossen wird mit 0.7 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.7 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Luzernensprossen: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Luzernensprossen wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Luzernensprossen: Grüne Kraft im Miniaturformat

Luzernensprossen, auch als Alfalfasprossen bekannt, sind zarte, junge Keimpflanzen der Luzerne (Medicago sativa). Diese kleinen Grünpflanzen sind nicht nur appetitlich, sondern auch reich an Nährstoffen, was sie zu einer beliebten Ergänzung in der gesunden Ernährung macht.

Was sind Luzernensprossen?

Luzernensprossen entstehen durch das Keimen von Luzernesamen. Dieser Prozess wird durch Einwirkung von Wasser und Wärme ausgelöst, wodurch die Samen zu sprießen beginnen und zarte Sprossen hervorbringen. Diese Sprossen zeichnen sich durch ihre feine Textur und milden Geschmack aus.

Herkunft und Anbau

Die Luzerne, ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatet, ist nun weltweit verbreitet und wird in vielen Regionen als Futterpflanze und Gründünger angebaut. Luzernensprossen können das ganze Jahr über in Innenräumen gezüchtet werden und sind daher das ganze Jahr über verfügbar.

Vorteile von Luzernensprossen

Reich an Nährstoffen:

Luzernensprossen sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine (insbesondere Vitamin K), Mineralstoffe wie Eisen und Calcium sowie Antioxidantien. Dies macht sie zu einem ernährungsphysiologisch wertvollen Lebensmittel.

Geringer Kaloriengehalt:

Luzernensprossen sind kalorienarm und eignen sich daher gut für eine kalorienbewusste Ernährung. Gleichzeitig bieten sie jedoch eine hohe Nährstoffdichte.

Verdaulichkeit:

Die zarten Sprossen sind leicht verdaulich und werden oft als Snack oder Zutat in Salaten, Sandwiches und Smoothies verwendet.

Gesundheitliche Aspekte

Herzgesundheit:

Die enthaltenen Antioxidantien können dazu beitragen, das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren, indem sie freie Radikale neutralisieren.

Knochengesundheit:

Durch den hohen Gehalt an Vitamin K und Calcium können Luzernensprossen zur Erhaltung gesunder Knochen beitragen.

Entzündungshemmend:

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Luzernensprossen können bei der Prävention von Entzündungen im Körper unterstützen.

Die gesündesten Sprossen

Obwohl Luzernensprossen zu den gesunden Sprossen gehören, sind auch Brokkolisprossen, Radieschensprossen und Mungobohnensprossen für ihre ernährungsphysiologischen Vorteile bekannt.

Die 7-Tage-Regel

Alfalfasprossen sollten erst nach dem siebten Tag des Keimens verzehrt werden. Dies hat einen einfachen gesundheitlichen Hintergrund: Der Samen der Alfalfa enthält einen natürlichen Fraßschutz in Form des Giftstoffs Canavanin, der bis zum Keimling bestehen bleibt. Im Laufe des Keimungsprozesses baut sich das Canavanin ab, was etwa sieben Tage dauert. Nach dieser Zeit ist der Gehalt an Canavanin nahezu vollständig reduziert.

Fazit

Luzernensprossen sind kleine, aber mächtige Nährstoffpakete, die in vielen kulinarischen Kreationen eine Bereicherung darstellen können. Mit ihren gesundheitlichen Vorteilen und vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten sind sie eine einfache Möglichkeit, Frische und Nährstoffe auf den Speiseplan zu bringen. Wenn sie in Maßen genossen werden, können Luzernensprossen eine köstliche und ernährungsphysiologisch wertvolle Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung sein.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen