Jasmine
Jasmine Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
18. Juli 2022

  • 38 Aufrufe

  • Kalorien
      99 kcal
  • Brennwert
    414 kJ
  • Eiweiß
    24 g
  • Kohlenhydrate
    0,2 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,51 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g)

Lebensmittel teilen:

Meeresfrüchte
Köstliche Meeresboten

Garnelen

Garnelen
@pixabay | manfredrichter
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Garnelen?

100 g Garnelen haben 99 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 414 kJ, enthalten 24 g Eiweiß, 0.51 g Fett und 0.2 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Garnelen enthalten also eigentlich 99000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Garnelen: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Garnelen ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Garnelen: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Garnelen wird mit 0.51 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.51 liegt bei 0.1 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Garnelen: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Garnelen wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Garnelen: Köstliche Meeresfrüchte mit vielen Vorzüge

Was sind Garnelen?

Garnelen sind Meeresfrüchte, die zur Gruppe der Krebstiere gehören und weltweit in verschiedenen Gewässern vorkommen. Sie sind für ihren delikaten Geschmack und ihre vielseitige Verwendung in der Küche bekannt.

Vorteile von Garnelen

Reich an Proteinen:

Garnelen sind eine hervorragende Quelle für hochwertige Proteine, die wichtig für den Aufbau und die Reparatur von Gewebe im Körper sind.

Nährstoffreich:

Sie enthalten auch wichtige Nährstoffe wie Vitamin D, Vitamin B12, Selen und Omega-3-Fettsäuren, die zur Gesundheit von Herz, Gehirn und Immunsystem beitragen können.

Niedriger Kaloriengehalt:

Garnelen haben einen vergleichsweise niedrigen Kaloriengehalt und sind daher eine gute Option für eine proteinreiche, aber kalorienarme Ernährung.

Gesundheitliche Aspekte

Herzgesundheit:

Die Omega-3-Fettsäuren in Garnelen können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren.

Gesunde Haut:

Der hohe Gehalt an Vitamin D und anderen Nährstoffen in Garnelen kann zur Gesundheit der Haut beitragen und Hauterkrankungen wie Akne lindern.

Herkunft von Garnelen

Garnelen kommen in vielen Teilen der Welt vor und leben in Süß- und Salzwasser. Sie werden häufig in den Gewässern des Indischen Ozeans, des Pazifischen Ozeans, des Atlantiks und des Mittelmeers gefangen oder gezüchtet.

Sind Garnelen und Shrimps dasselbe?

Obwohl die Begriffe oft synonym verwendet werden, gibt es einen kleinen Unterschied zwischen Garnelen und Shrimps. Garnelen neigen dazu, größer zu sein und haben eine gebogene Körperform, während Shrimps kleiner und gerader sind. In einigen Regionen werden sie jedoch als Synonyme verwendet.

Größe von Garnelen

Die Größe von Garnelen kann je nach Art variieren. Sie reichen von kleinen Garnelen, die etwa einen Zentimeter lang sind, bis hin zu großen, die bis zu 30 Zentimeter oder mehr erreichen können.

Wie isst man Garnelen?

Garnelen können auf vielfältige Weise zubereitet werden, darunter gebraten, gegrillt, gedünstet, gekocht oder als Bestandteil von Suppen, Currys und Nudelgerichten. Sie können auch roh als Teil von Sushi oder Sashimi genossen werden.

Nennenswerte Fakten über Garnelen

Nachhaltigkeit:

Die Nachhaltigkeit des Garnelenfangs und der Garnelenzucht ist ein wichtiges Thema, da Überfischung und Umweltverschmutzung die Populationen bedrohen können.

Beliebte Speisen:

Garnelen sind in vielen Küchen auf der ganzen Welt beliebt und werden in zahlreichen Gerichten verwendet, darunter Paella, Scampi, Ceviche und Garnelenspieße.

Gesellschaftliche Bedeutung:

Garnelen spielen in vielen Kulturen eine wichtige Rolle in der kulinarischen Tradition und werden oft bei festlichen Anlässen oder gesellschaftlichen Veranstaltungen serviert.

Fazit

Garnelen sind nicht nur köstlich, sondern auch nahrhaft und vielseitig einsetzbar. Mit ihrem hohen Proteingehalt, ihren gesunden Fettsäuren und ihrem niedrigen Kaloriengehalt sind sie eine beliebte Wahl für eine gesunde und schmackhafte Ernährung. Ob gegrillt, gebraten oder gekocht, Garnelen sind eine köstliche Delikatesse, die in vielen Gerichten auf der ganzen Welt geschätzt wird.

Rezepte mit Garnelen

Essen lecker und leicht aus Fernost!

Garnelen in Tomatensauce

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen