Armin
Armin Entwicklung & Koordination
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
30. November 2023

  • 37 Aufrufe

  • Kalorien
      264 kcal
  • Brennwert
    1105 kJ
  • Eiweiß
    14 g
  • Kohlenhydrate
    4,1 g (davon Zucker 4,1 g enthalten)
  • Fett
    21 g (davon gesättigte Fettsäuren 15 g)

Lebensmittel teilen:

Milchprodukte
Griechischer Schatz aus mediterranen Gefilden

Feta

Feta
@pixabay | CrafterChef
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Feta?

100 g Feta haben 264 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 1105 kJ, enthalten 14 g Eiweiß, 21 g Fett und 4.1 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Feta enthalten also eigentlich 264000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Feta: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Feta ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Feta: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Feta wird mit 21 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also ROT.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 21 liegt bei 15 g pro 100 g und wird als hoch bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf ROT.

Zuckergehalt von Feta: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Feta wird mit 4.1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Feta: Ein köstlicher und vielseitiger Käse aus Griechenland

Was ist Feta?

Das Wort "Feta" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Scheibe". Es bezieht sich auf die charakteristische Form des Käses, der in flachen, runden Scheiben oder Blöcken geschnitten wird. Traditionell wird Feta in Salzlake gereift und hat eine bröckelige Textur sowie einen salzigen Geschmack. Feta ist ein traditioneller griechischer Käse, der aus Schafs- und Ziegenmilch hergestellt wird. 

Vorteile von Feta

Reich an Nährstoffen:

Feta ist eine gute Quelle für Proteine, Calcium und Vitamine wie Vitamin B12 und Riboflavin. Diese Nährstoffe sind wichtig für den Aufbau von Knochen und Muskeln sowie für die allgemeine Gesundheit.

Geringer Fettgehalt:

Im Vergleich zu anderen Käsesorten hat Feta einen relativ niedrigen Fettgehalt, was ihn zu einer gesunden Wahl für diejenigen macht, die ihre Fettaufnahme kontrollieren möchten.

Verdauungsfördernd:

Feta enthält lebende Kulturen von Milchsäurebakterien, die die Darmgesundheit unterstützen können und zur Verdauung beitragen können.

Gesundheitliche Aspekte

Kalorienarm:

Feta ist kalorienarm im Vergleich zu vielen anderen Käsesorten, was ihn zu einer guten Option für diejenigen macht, die ihr Gewicht kontrollieren möchten.

Probiotika:

Die lebenden Kulturen von Milchsäurebakterien in Feta können zur Förderung einer gesunden Darmflora beitragen und das Immunsystem stärken.

Ist Schafskäse und Feta das Gleiche?

Obwohl Schafskäse und Feta ähnliche Käsesorten sind, gibt es einige Unterschiede in ihrer Herkunft und Herstellung. Feta stammt aus Griechenland und wird traditionell aus einer Mischung aus Schafs- und Ziegenmilch hergestellt, während Schafskäse im Allgemeinen aus reiner Schafsmilch hergestellt wird und in verschiedenen Regionen hergestellt werden kann.

Herstellung von Feta

Milchsammlung:

Die Milch von Schafen und Ziegen wird gesammelt und zu einer Molkerei gebracht.

Säuerung:

Die Milch wird gesäuert und ein Labenzym wird hinzugefügt, um die Milch zu gerinnen.

Schneiden und Abtropfenlassen:

Die geronnene Milch wird in kleine Stücke geschnitten und in Formen gegossen, um abzutropfen.

Salzen und Reifen:

Der Feta wird mit Salz bestreut und reift in Salzlake für mehrere Wochen oder Monate, um seinen charakteristischen Geschmack zu entwickeln.

Nennenswerte Fakten über Feta

Herkunft:

Feta ist ein geschützter Begriff und kann nur in Griechenland hergestellt werden.

Vielseitigkeit:

Feta kann in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden, darunter Salate, Aufläufe, Sandwiches und Vorspeisen.

Laktosefrei:

Aufgrund seines Herstellungsprozesses ist Feta oft laktosefrei und kann von Menschen mit Laktoseintoleranz besser vertragen werden.

Fazit

Feta ist nicht nur köstlich, sondern auch nahrhaft und vielseitig einsetzbar. Mit seinem hohen Proteingehalt, seinem niedrigen Fettgehalt und seinen gesundheitlichen Vorteilen ist er eine beliebte Wahl für eine ausgewogene Ernährung. Ob in Salaten, Aufläufen oder Vorspeisen, Feta verleiht vielen Gerichten einen einzigartigen Geschmack und eine cremige Textur und ist eine unverzichtbare Zutat in der mediterranen Küche.

Rezepte mit Feta

das perfekte Meal für Deine Diät

Hähnchenfilet-Töpfchen

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen