Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
01. Juli 2023

  • 45 Aufrufe

  • Kalorien
      48 kcal
  • Brennwert
    201 kJ
  • Eiweiß
    1,4 g
  • Kohlenhydrate
    11,12 g (davon Zucker 9,24 g enthalten)
  • Fett
    0,39 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,03 g)

Lebensmittel teilen:

Obst
Sonnenkuss in Orange

Aprikose

Aprikose
@pexels | Markus Spiske
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Aprikose?

100 g Aprikose haben 48 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 201 kJ, enthalten 1.4 g Eiweiß, 0.39 g Fett und 11.12 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Aprikose enthalten also eigentlich 48000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Aprikose: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Aprikose ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Aprikose: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Aprikose wird mit 0.39 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.39 liegt bei 0.03 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Aprikose: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Aprikose wird mit 9.24 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GELB.

. . .

Aprikose: Die goldene Frucht des Sommers

Die Aprikose ist eine saftige Frucht mit einem süßen Geschmack und einer reichen Geschichte. In diesem Bericht werden wir ihre Herkunft, die Vorteile, ihre gesundheitlichen Aspekte, die Erntezeit und alles Nennenswerte über die Aprikose untersuchen.

Herkunft der Aprikose

Ursprung in China:

Die Aprikose stammt ursprünglich aus China und wird seit mehr als 4000 Jahren angebaut.

Verbreitung in der ganzen Welt:

Heute werden Aprikosen in vielen Teilen der Welt angebaut, darunter auch in der Türkei, im Iran, in den USA und in vielen europäischen Ländern.

Vorteile von Aprikosen

Reich an Vitaminen:

Aprikosen sind reich an Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E, die wichtig für das Immunsystem, die Hautgesundheit und die Sehkraft sind.

Ballaststoffreich:

Aprikosen enthalten Ballaststoffe, die die Verdauung fördern, den Cholesterinspiegel senken und das Risiko von Herzkrankheiten und Diabetes verringern können.

Nährstoffdichte:

Aprikosen sind eine gute Quelle für Kalium, Eisen, Magnesium und andere Mineralstoffe, die zur Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts und zur Unterstützung verschiedener Körperfunktionen beitragen.

Gesundheitliche Aspekte von Aprikosen

Herzgesundheit:

Die Ballaststoffe und Antioxidantien in Aprikosen können dazu beitragen, den Blutdruck zu senken, den Cholesterinspiegel zu regulieren und das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren.

Gesunde Haut:

Die Vitamine und Antioxidantien in Aprikosen können zur Verbesserung der Hautelastizität beitragen und vor vorzeitiger Hautalterung schützen.

Augengesundheit:

Das Vitamin A in Aprikosen ist wichtig für die Sehkraft und kann dazu beitragen, das Risiko von Augenkrankheiten wie Makuladegeneration zu verringern.

Erntezeit von Aprikosen

Sommerliche Erntezeit:

Aprikosen werden in der Regel im Sommer geerntet, wenn die Früchte voll ausgereift und am süßesten sind.

Optimale Erntezeit:

Die Erntezeit variiert je nach Sorte und Klima, aber in der Regel reifen die Früchte zwischen Mai und August heran.

Alles Nennenswerte über Aprikosen

Vielseitige Verwendung:

Aprikosen können frisch gegessen, zu Marmeladen, Kompotten, Desserts und Backwaren verarbeitet oder getrocknet als Snack genossen werden.

Traditionelle Bedeutung:

Aprikosen haben eine lange Tradition in vielen Kulturen und werden oft mit Fruchtbarkeit, Glück und Gesundheit in Verbindung gebracht.

Nachhaltiger Anbau:

Aprikosenbäume sind oft widerstandsfähig gegenüber Trockenheit und Schädlingen und können in vielen verschiedenen Klimazonen angebaut werden.

Fazit

Die Aprikose ist nicht nur eine köstliche Frucht, sondern auch äußerst nahrhaft und gesundheitsfördernd. Ihre Herkunft, ihre gesundheitlichen Vorteile, ihre saisonale Verfügbarkeit und ihre vielseitige Verwendung machen sie zu einer geschätzten Zutat in vielen Küchen. Von der Unterstützung der Herzgesundheit bis zur Förderung gesunder Haut und Augen bieten Aprikosen eine Fülle von Gründen, sie in die Ernährung zu integrieren und von ihren gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen