Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
22. März 2023

  • 38 Aufrufe

  • Kalorien
      83 kcal
  • Brennwert
    347 kJ
  • Eiweiß
    1,67 g
  • Kohlenhydrate
    18,7 g (davon Zucker 13,67 g enthalten)
  • Fett
    1,17 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,12 g)

Lebensmittel teilen:

Obst
Rubinrote Verlockung aus dem Orient

Granatapfel

Granatapfel
@pixabay | Fruchthandel_Magazin
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Granatapfel?

100 g Granatapfel haben 83 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 347 kJ, enthalten 1.67 g Eiweiß, 1.17 g Fett und 18.7 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Granatapfel enthalten also eigentlich 83000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Granatapfel: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Granatapfel ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Granatapfel: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Granatapfel wird mit 1.17 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 1.17 liegt bei 0.12 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Granatapfel: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Granatapfel wird mit 13.67 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf ROT.

. . .

Granatapfel: Die Juwelenfrucht des Orients

Herkunft und Verbreitung

Ursprung:

Der Granatapfel stammt ursprünglich aus dem Iran und wird seit Tausenden von Jahren im Mittelmeerraum, im Nahen Osten und in Zentralasien kultiviert.

Verbreitung:

Heute wird der Granatapfel in vielen Regionen der Welt angebaut, darunter auch in den USA, Indien, Spanien und der Türkei.

Vorteile des Granatapfels

Reich an Antioxidantien:

Granatäpfel sind eine hervorragende Quelle für Antioxidantien wie Vitamin C und Polyphenole, die Entzündungen bekämpfen und den Körper vor freien Radikalen schützen.

Gesund für das Herz:

Der regelmäßige Verzehr von Granatapfel kann dazu beitragen, den Blutdruck zu senken, die Durchblutung zu verbessern und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern.

Entzündungshemmende Wirkung:

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Granatapfels können dazu beitragen, Entzündungen im Körper zu reduzieren und verschiedene Erkrankungen wie Arthritis und Diabetes zu bekämpfen.

Gesundheitsaspekte

Höhere Kalorienzahl:

Obwohl der Granatapfel reich an Nährstoffen ist, sollte er in Maßen genossen werden, da er aufgrund seines Zuckergehalts auch eine höhere Kalorienzahl hat.

Vorsicht bei der Zubereitung:

Die weißen Samenwände, die den Granatapfelkerne umgeben, sind bitter und sollten vermieden werden.

Entkernung des Granatapfels

1. Methode: Wasserschüssel:

Den Granatapfel halbieren und die Kerne unter Wasser herauslösen, um Flecken zu vermeiden.
  

2. Methode: Klopfen:

Die Schale des Granatapfels leicht anritzen und den Granatapfel auf eine harte Oberfläche klopfen, um die Kerne herauszulockern.

Nennenswerte Fakten

Symbolische Bedeutung:

Der Granatapfel ist in vielen Kulturen ein Symbol für Fruchtbarkeit, Liebe und Leben.

Vielseitige Verwendung:

Die Kerne des Granatapfels können in Salaten, Desserts, Saucen und Getränken verwendet werden.

Fazit

Der Granatapfel ist nicht nur eine köstliche Frucht, sondern auch eine wertvolle Quelle für Nährstoffe und Antioxidantien. Seine gesundheitlichen Vorteile, kombiniert mit seiner reichen Symbolik und vielseitigen Verwendung in der Küche, machen ihn zu einem beliebten Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung und einer Bereicherung für jede Mahlzeit.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen